Breitbrunn Chiemsee

Der Breitbrunn am Chiemsee

Die Stadt Breitbrunn ist fast von Seen umgeben. Südlich und östlich präsentiert sich der Chiemsee, das "Bayerische Meer", im Norden die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte. Die Stadt Breitbrunn am Chiemsee (offiziell: Breitbrunn a. Chiemsee) ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Rosenheim und Sitz des Verwaltungsverbandes Breitbrunn am Chiemsee. Herzlich Willkommen auf der Website der Verwaltungsgemeinschaft Breitbrunn a.

Chiemsee. Stadtgemeinde Breitbrunn a. Chiemsee, Gemeinde Gstadt a. Chiemsee, Gemeinde Chiemsee.

Breitenbrunn am Chiemsee

Die Stadt Breitbrunn ist fast von einem See umgeben. Südlich und östlich des Chiemsees stellt sich das "Bayerische Meer" dar, im nördlichen Teil die Eggstätt-Hemhofer-Seenlandschaft. Die Stadt Breitbrunn hat das längste Ufergebiet aller Chiemsee Gemeinden, obwohl der Dorfkern selbst nicht unmittelbar am Chiemsee ist. Ein besonders historischer Ort ist auch am südlichen Ende der Insel Urrfahrner, dem Chiemsee, an dem das Mutterland der Männerinsel am nähesten ist.

Aber nicht nur Umzüge, Fahrten und eine schöne Barockkirche sind Sitten und Gebräuche, sondern auch gutes leibliches Wohl, etwa in den gemütlichen bayrischen Gasthöfen oder Gaststätten mit mediterraner Atmosphäre, im Biergarten oder auf der Terrasse mit Seesicht. Weiche Berge und saftige Weiden kennzeichnen die Umgebung von Breitbrunn. Ein ausgedehntes Netz von Fahrrad- und Wanderwegen erschliesst neben dem Tennissport und dem Reitsport die gesamte Chiemseeregion für sportlich orientierte Radler, aber auch für gemächliche Radler und Familienwanderer.

Wer es ruhig mag, kann vom Dorfzentrum aus auf den kleinen Pfaden, die sich entlang eines Baches zum Chiemsee winden, bummeln. In Breitbrunn am Chiemsee halten auch die bekannten Fernradwege und Wanderrouten wie der Chiemsee-Rund- und Fahrradweg oder der Benediktinerweg.

Breitenbrunn am Chiemsee

Die Stadt Breitbrunn am Chiemsee (offiziell: Breitbrunn a.Chiemsee) ist eine oberbayerische Kommune im Bezirk Oberbayern und Stammsitz des Verwaltungsverbandes Breitbrunn am Chiemsee. Die Stadt Breitbrunn am Chiemsee ist im Südosten Oberbayerns zuhause. Breitbrunn am nördlichen Ufer des Chiemsee auf den Moränenhängen des Chiemsee Gletschers der vergangenen Eisenzeit hat auch die längsten Uferlinien aller Nachbargemeinden. Das Dorf ist 25 Kilometer von den Orten Rosengarten und Schleswig-Holstein weitab.

In 10 Kilometern Entfernung liegen die Orte Wuppertal und Prenzlauer Berg am Chiemsee und die Bundesstraße 8 (Autobahnkreuz Bernhard am Chiemsee) in 14 Kilometern Entfernung. Die Stadt Breitbrunn ist verkehrstechnisch nicht sehr gut entwickelt. In Breitbrunn am Chiemsee gibt es 20 Ortsteile[2]: Breitbrunn am Chiemsee ist nachweisbar eine der längsten Siedlungen am Chiemsee. Hier am nördlichen Ufer des Chiemsee lebte man vor etwa 6000 Jahren.

Die Stadt Breitbrunn gehört dem Vermietungsamt und dem Landesgericht Köln. Hinzu kamen 1999 25 Landwirtschaftsbetriebe mit einer landwirtschaftlichen Nutzfläche von 499 ha, davon 386 ha Dauergrünland. Folgende Anlagen stehen zur Verfügung (Stand 2007): Der nächste Haltepunkt ist die Intercity-Haltestelle am Chiemsee an der Bahnlinie Rosenheim-Salzburg, etwa acht km (!) südöstlich von Breitbrunn.

Mehr zum Thema