Chopard Happy Diamonds

Happy Diamonds

Puristisch oder extravagant: Dia Happy Diamond Uhren von Chopard sind echte Stilikonen, mit denen man eine mutige Aussage machen kann. Die Happy Diamonds Icons Glücksbringer werden in der Linie exquisit mit beweglichen Diamanten kombiniert. Chopard-Schmuck zeichnet sich durch klare Linien und Formen aus. Chopards legendäre bewegliche Diamanten klettern mit der neuen Serie "Happy Diamonds" in den Himmel der Träume, wo strahlende und unbeschwerte Freude weckt. Die Chopard ist nicht nur führend bei Luxusuhren, sondern auch ein Meister der Schmuckkreation.

Chopard: Happy Diamonds

Gibt es einen romantischen, verspielten und doch sehr femininen Zeitmesser, dann ist dies wohl Chopards "Happy Diamond". Auf dem Ziffernblatt glitzern und tänzeln die freischwingenden Brillanten. Zahllose Variationen des "Happy Diamond" sind seit seiner Entstehung vor 40 Jahren auf dem Weltmarkt.

1993 hat Chopard das sportliche "Happy Sport" ins Sortiment aufgenommen und ist seitdem ein großer Erfolg bei den Frauen. Der erste Chopard, der den Titel "Happy Diamonds" trägt, war jedoch eine Männeruhr. Choparddesigner Reinhard Chopard entwarf einmal eine große, rechteckige Männerarmbanduhr mit einem Weißgoldgehäuse und -band.

Das schwarze Ziffernblatt zeigt die freien Brillanten. Die 1976 mit der Badischen Goldrose prämierte Uhr war die Inspiration für die Damenuhr, mit der Chopard in diesem Jahr die ersten vierzig Jahre "Happy Diamonds" ausrichtet. Inspiriert wurde Chopard-Designer in den 70er Jahren von den zahllosen Tropfen eines Wasserfalles, der bei einer Schwarzwaldwanderung im Licht glitzert.

Diese Sicht gab ihm eine Idee: Damit der Diamant seine volle Leuchtkraft entfaltet, müsste er sich auf dem Ziffernblatt ungehindert ausbreiten. Dies war die Geburt eines neuen Entwurfs bei Chopard, einer Uhr und, wie wir alle wissen, der Anfang einer erstaunlichen Erfolgsstory. "Freitanzende Brillanten scheinen geradezu fröhlich ", kommentiert Chopard-Präsidentin Carin Scheufele diese neue Schöpfung, und die "Happy Diamonds" waren eine glitzernde und lebendige Wirklichkeit.

An die goldene Rosette gelehnt, war dies die erste " Happy Diamonds ", entworfen, allerdings als Männerwecker.

The Chopard Happy Sports

Chopard hat mit der Happy Diamonds Serie die wohl schönsten Lösungen für dieses weibliche Verlangen gefunden. Die Manufaktur weiß die hohen Ansprüche der Luxusuhrmacherei zu vervollkommnen und setzt edelste, exponierte Rauten in Verbindung mit qualitativ hochstehenden Zeitmessern ein. Seit der Firmengründung 1860 ist die Firma Chopard bekannt für die Herstellung von hochwertigem Uhrenschmuck.

Brillanten und andere farbige Edelsteine findet man oft im Schmuck dieser Edelmarke. Kein Wunder also, dass Chopard zu den bisher teuerste Auktionsuhren zählt. Im Jahr 2000 wurde die Uhr Chopard 201 Karat für 25 Mio. USD ersteigert. Der Grundgedanke für die Happy Diamonds-Serie kam den Chopard Uhrenmachern und Gestaltern 1976, als der Konstrukteur Robert H. G. Kurowski einen genaueren Blick auf die Steine wirft.

Er wünscht sich: Die Brillanten sollen sich ungehindert fortbewegen können und damit Eigenständigkeit und besonders viel Reiz versprühen. Am Anfang war das Happy Diamonds noch als Männermodell vorgesehen und wurde auch als solches mitverkauft. Aufgrund des speziellen Diamantencharakters wurde jedoch bald deutlich, dass das Model nur eine besonders feine Frauenkollektion werden konnte.

Der Chopard Happy Diamonds ist sehr weiblich. Das runde Etui hat einen Doppel-Saphirglasring, in dem sich drei bis sieben beschichtete Steine ungehindert ausbreiten. Dieses Werk erzeugt das spezielle Glanzlicht dieser Armbanduhren, denn die Steine nehmen das Glanzlicht auf und strahlen in ihrer ganzen Ausstrahlung.

Der Chopard Happy Sports glänzt auch. Bei den Happy Sportuhren können sich die Brillanten über das ganze Ziffernblatt hinweg beliebig verschieben, während die Brillanten der Happy Diamonds in einem Kreis um das etwas schmalere Ziffernblatt herumschweben. Die sportliche Ausführung zeichnet sich in der Regel durch ein kunstvoll gestaltetetes Ziffernblatt mit Ornamenten und lateinischen Ziffern aus.

Das runde oder ovale Etui wird mit feinen Lederarmbändern passend zur Zifferblattfarbe oder bearbeiteten Farbsteinen ergänzt. Bei uns findet man sportive Ausführungen aus Edelstahl oder hochwertige Stücke aus 18 Karat Gelbgold. Werfen Sie einen Blick in unseren großen Online-Shop, vielleicht findet sich ja ein Model, das Ihnen besonders gut gefallen hat.

Ein Auszug unserer feinsten Chopard Modelle findet sich auch bei uns.

Mehr zum Thema