Chiemsee Brille

CHIEEMSE 1353 c1

Die Augenoptik Fabel ist Ihr Fachgeschäft für Brillen und Kontaktlinsen in Prien am Chiemsee. Aus der Brusttasche seiner Windjacke zieht der Sperber eine Brille, setzt die Brille mit einer flüssigen Handbewegung auf seine Geiernase und beugt sich nach vorne. Danach legt er die Brille wieder weg und schaut nach links über seine Schulter. Sie kann als Modebrille auffällige Akzente setzen. Auch die Sonnenbrille darf nicht fehlen.

chiemseewe 1353c1

Ob auf dem Meer oder auf der Skipiste - die Sportbekleidungsmarke Chiemsee inspiriert seit über drei Dekaden Fun- und Profi-Athletenwelt. In einer kleinen Werkstatt zweier bayrischer Geschwister fing alles auf erstaunliche Art und Weise an: Nachdem sie zunächst nur Surfmaterial verkauften, fanden sie bald ihre Passion für Sportbekleidung. Genießen Sie den Sport auf eine völlig neue Art und Weise! Lassen Sie sich überraschen!

Sie sollten dies beim Sonnenbrillenkauf berücksichtigen?

Sie sollten dies beim Sonnenbrillenkauf berücksichtigen? Die Brille ist ein modischer Gefährte, sehr populär als Accessoire und wird vom Tragenden meist nicht als "echte" Brille betrachtet. Diese getönten Gläser können Sie nahezu an jedem Ort zu verschiedenen Konditionen erwerben. Bei der Wahl der Brille wird bei vielen Menschen mehr auf das Erscheinungsbild als auf die Funktionalität geachtet.

Anders bei klassischer Brille. Ab wann passt die Brille richtig? In den vergangenen Jahren hat sich die Brille immer mehr zu einem Modeaccessoire entwickelt, das nicht nur die Blicke vor der Sonne schützt. Trotz der großen Beliebtheit von Schutzbrillen als modische Accessoires haben die Brillen eine bedeutende Schutzwirkung, denn sie beugen Fältchen im Augenbereich vor und bewahren die Haut von Auge und Cornea vor irreparabler Schädigung.

Vor allem Kinderaugen brauchen einen hohen Lichtschutz, da die Kontaktlinse erst ab 18 Jahren ihre Schutzwirkung voll ausnutzt. Das Auge verträgt gut Hitze. Im Hochgebirge, in Medikamenten oder mit kräftigen Pluslinsen (diese fangen das Sonnenlicht auf und hinter den Linsen ist es warm) mag man die Linsen mit grünen Linsen schützen.

Grüne, gräuliche und grau-blaue Brille werden in der Regel in Südländern vorzuziehen sein. Wir verwöhnt unsere Blicke in unseren Breitengraden lieber mit einer sympathischen Brille. Es ist sinnvoll, wenn Ihr Fachberater mit ihm die Faktoren bespricht, die die Brille beeinflussen - z.B. Einsatzbereich, Temperatur, etc. Für Freiluftaktivitäten ist eine spezielle Brille erforderlich.

Die Lichtschutzgrade legen Sie nach Ihren Wünschen und Gegebenheiten fest, aber auch hier macht eine helle Linse oft mehr Spaß. Brillen müssen nicht nur reinen Schutz vor der Sonne bieten, sondern können auch für eine bessere Sicht beim Fahren oder beim Ablesen aus nächster Nähe verwendet werden. Weil hier das Sehvermögen für die Linsen benötigt wird, sind diese Brille teuerer, um genauer zu sein, sind die Linsen teuerer (Sonnenbrille mit Sehvermögen).

Die Preise für den Rahmen bleiben unverändert. Allerdings gibt es verschiedene Arten von Strahlungen, insbesondere UV-Strahlung, die für uns und unsere Augen nachteilig sind. Sie gefährden die Haut der Patienten, beschleunigen die Kataraktbildung und schädigen die Retina. Dabei wird die UVC-Strahlung durch die Oxidationsschicht nahezu vollständig ausgefiltert, so dass sie nur in einigen Bereichen zusätzlich geschützt werden muss.

Gute Sonnenbrillen beschützen Sie vor den schädigenden Sonnenstrahlen. Die Linse sorgt auch für einen leichten Sonnenschutz, aber bei starken Lichtbedingungen wie z. B. Schneefall, Wassereinbruch und Lichtreflexion am Meer benötigt sie einen weiteren Sichtschutz. Genauso wie Sie Ihre Epidermis mit einem höheren Sonnenschutzfaktor versehen, können sie auch Ihre eigenen Augen schonen.

Wieso sollte ich überhaupt eine Brille haben? 100 % UV-Schutz ist die Mindestvoraussetzung für eine Brillenfassung. Außerdem sollten die Objektive streifen- und verzeichnungsfrei sein, um eine optimale Bildqualität zu haben. Für einen genügenden Lichtschutz sollte die Brille so nah wie möglich am Augenrand liegen, bis zum Oberrand der Brauen und zumindest lateral bis zum Gesicht vordringen.

Zahlreiche Sonnebrillen sowie Sportsonnenbrillen werden im so genannten "Wrap Around"-Design hergestellt. Dadurch entsteht eine starke Krümmung der Brille, die optimal auf den Körper passt und dadurch zusätzlich vor lateraler UV-Strahlung schützt. Aus Gründen des Schutzes vor schädlicher UV-Strahlung ist die Färbung jedoch unbedeutend. Linsen mit Polfilter verhindern Reflexionen auf Bitumen, Gradientenlinsen sind durch einen glatten Farbabfall gekennzeichnet, der am Oberrand dunkler, nach innen aber hell wird.

Fotochrome Linsen verdunkeln sich mit steigender Lichtstärke, wodurch der Aufhellungsvorgang mit bis zu fünf Min. wesentlich langsamer vonstatten geht als der Abdunkelungsvorgang, der in 30 Sek. stattfindet. Genauso wie qualitativ hochstehende Brillengläser für einen ganzheitlichen Augenschutz sind, spielt auch die Anpassung eine wichtige Rolle dabei.

Das Angebot an Fassungen und Brillengläsern aller Art ist fast nicht mehr überschaubar, weshalb der individuelle Genuss immer eine wichtige Voraussetzung für die richtige Brillenauswahl ist. Wenn Sie jedoch auf qualitativ hochstehende Brillen achten, die den Qualitätsanforderungen entsprechen, steht Ihnen bei der Entscheidung für Ihren neuen Sommerbegleiter das ganze Sortiment offen.

Polarisierende Gläser verhindern wirkungsvoll störenden Blendeffekt, steigern den Bildkontrast und gewährleisten so ein gutes Sichtfeld. Sonnenbrillen werden aus verschiedenen Motiven verwendet. Die meisten Sonnenbrillenträgerinnen denken, dass Falten reduziert werden, weil sie weniger blinzeln. Durch Sonnenbrillen fühlt sie sich blendend und reduziert die Leuchtkraft des Sonnenlichtes.

Allerdings ist die bedeutendste Besonderheit der Sonnenbrillen noch nicht erwähnt: Die Sonnenbrillen sollen die Haut vor ultravioletten Strahlen (UV-Strahlen) bewahren. Sonnenbrillen beschützen die Haut vor ultravioletten Strahlen und sind nicht so natürlich, wie es scheint. Dunkelbrillen machen das helle Tageslicht erträglich, aber die Farben sagen nichts über ihren Lichtschutz aus.

Deshalb steht bei einer Brille die Farbe im Mittelpunkt: der Farbton, der angibt, wie viel Sonnenlicht sie absorbiert (Absorption). Außerdem der UV-Filter, der feststellt, wie viel UV-Licht in die Linsen eindringt (Transmission) und die Linsen anspricht. Sonnenbrillengläser bestehen nahezu immer aus Plastik. Nur bei Sehschwäche können mineralische Brillen als polierte Brillen verwendet werden.

Beim Spiegeln wird eine Farbbeschichtung auf die Frontlinse aufgetragen, z.B. in den Farben Rot, Grün, Silber und Rot. Dieser Überzug wird vor allem für eine Sonnenbrille eingesetzt. Qualitativ hochstehende Brillen für Männer und Frauen sind durch einen guten UV-Schutz und die entsprechende Blendschutzklasse gekennzeichnet. Mit Hilfe des UV-Schutzes wird die kurzwellige ultraviolette Sonneneinstrahlung, die zu Bindehautentzündungen und sogar zu bleibenden Schäden an der Hornhaut führt, verhindert.

Die Absorption des UV-Schutzes sollte 99% betragen. Es handelt sich dabei um einen ausreichenden Widerstand gegen UV-A-Strahlung, UV-B-Strahlung und UV-C-Strahlung. Im Inneren des Tempels ist der UV-Schutz mit einem CE-Zeichen und der Beschriftung EN 1836:1997 nachweisbar. Das bedeutet, dass die Gläser den in ganz Europa gültigen Sicherheitsnormen entsprechen. Genügender Blendungsschutz ist das zweite wesentliche Qualitätsmerkmal Ihrer Brillen.

Namhafte Sonnenbrillenhersteller haben den Blendungsschutz in Klassen zwischen null und vier untergliedert. WÀhrend die Klasse Null fÌr den niedrigsten Blendungsschutz steht, ist die Klasse Vier durch einen sehr guten Blendungsschutz gekennzeichnet, der nur drei bis acht Prozentpunkte des Lichts ÌbertrÀgt. Wieso ist eine gute Brille so wertvoll?

Durch die immer dünnere und dünnere Schicht der Luft und die dadurch zunehmende UV-Belastung sollte das tragen einer geeigneten Brille eine Selbstverständlichkeit sein. Bei ungeschütztem Betrieb sind die Blicke der Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Der Blendungsschutz hat neben dem UV-Schutz einen hohen Stellenwert. Es gibt verschiedene Schattierungen und Polarisationsgläser, die die Blendung auf ein Mindestmaß mindern.

Anmerkung: Dunkelbrillen ohne UV-Schutz sind für die Menschen noch gefährlich.

Mehr zum Thema