Madonna Piercing Schmuck

Labrets Piercing

Lippenpfropfen: Labret ist ein Piercing im Lippenbereich. Es gibt verschiedene Varianten, wie das klassische Labret an der Unterlippe, das Medusa-Piercing und das Monroe-Piercing. Lippenpiercing bezieht sich im Allgemeinen auf alle Piercings, die sich im Bereich der Lippen befinden. Die Bezeichnung Labretpiercing (vom lateinischen labrum = Lippe) wird heute nur noch für Schmuck in der Unterlippe verwendet. Durchdringende Schmucksachen wie Bauchnabelpiercings, Zungenpiercings, Tunnel, eye-prauen Piercings und viel mehr kaufen billig.

Pierced Labretts

Lippenpfropfen: Der Lippenpfropfen ist ein Piercing im Bereich der Lippen. Es gibt unterschiedliche Variationen, wie das klassisches Lippenlabret, das Medusa-Piercing und das Monroe-Piercing. Labretvarianten: Das herkömmliche Lippenpiercing sitzt lateral oder zentral auf der Unterschenkel. Als Schlangenbisse werden zwei Labretten genannt, die sich an der linken und rechten Außenlippe aufhalten.

Diagonale über der oberen Lippe steht das Piercing der Madonna oder auch Madonna und bildet einen Schönheitspunkt nach. Die Meduse dagegen liegt zentral zwischen der Nasen- und Unterlippe. Bei Durchbohrungen im Mundraum werden auch Lippenstifte und Lippenringe verwendet. Lippenstifte haben auf der Rückenseite eine abgerundete Oberfläche, die ein Verrutschen des Lippenstiftes verhindert. An der Frontseite gibt es eine verschraubbare Muffe.

Die Schraubbefestigung ist auch in unterschiedlichen Ausführungen lieferbar. So genannte Kugelklemmringe sind auch für das Piercing im Bereich der Lippen geeignet. Somit ist der Klemmkugelring in sich abgeschlossen und wird mit einer einzigen Kugeln abgeschlossen. Für Lippenpfropfen und andere Durchdringungen stehen die Werkstoffe für den Einsatz in den Bereichen Ti, Biokunststoff, chirurgischer Stahl, Teflon und Kunststoff zur Verfügung.

Sämtliche Werkstoffe sind in unterschiedlichen Farbtönen und Formaten lieferbar. Die klassische Farbe für einen Lippenstift ist silbern und Zeitlosigkeit. Die Goldmedaille kann für etwas ganz Besonderes stehen. Wem es ungewöhnlich gefällt, kann zu Farbtönen wie Rosa oder GrÃ?n greifen. Auch hier ist es wichtig. Lippenpfropfen: Der Lippenpfropfen ist ein Piercing im Bereich der Lippen.

Es gibt unterschiedliche Variationen, wie das klassisches Lippenlabret, das Medusa-Piercing und das Monroe-Piercing. Labretvarianten: Das herkömmliche Lippenpiercing sitzt lateral oder zentral auf der Unterschenkel. Als Schlangenbisse werden zwei Labretten genannt, die sich an der linken und rechten Außenlippe aufhalten. Diagonale über der oberen Lippe steht das Piercing der Madonna oder auch Madonna und bildet einen Schönheitspunkt nach.

Die Meduse dagegen liegt zentral zwischen der Nasen- und Unterlippe. Bei Durchbohrungen im Mundraum werden auch Lippenstifte und Lippenringe verwendet. Lippenstifte haben auf der Rückenseite eine abgerundete Oberfläche, die ein Verrutschen des Lippenstiftes verhindert. An der Frontseite gibt es eine verschraubbare Muffe. Die Schraubbefestigung ist auch in unterschiedlichen Ausführungen lieferbar.

So genannte Kugelklemmringe sind auch für das Piercing im Bereich der Lippen geeignet. Somit ist der Klemmkugelring in sich abgeschlossen und wird mit einer einzigen Kugeln abgeschlossen. Für Lippenpfropfen und andere Durchdringungen stehen die Werkstoffe für den Einsatz in den Bereichen Ti, Biokunststoff, chirurgischer Stahl, Teflon und Kunststoff zur Verfügung. Sämtliche Werkstoffe sind in unterschiedlichen Farbtönen und Formaten lieferbar. Die klassische Farbe für einen Lippenstift ist silbern und Zeitlosigkeit.

Die Goldmedaille kann für etwas ganz Besonderes stehen. Wem es ungewöhnlich gefällt, kann zu Farbtönen wie Rosa oder GrÃ?n greifen. Das ist eine gute Idee.

Mehr zum Thema