Oris Uhren

orris williams day, date

Oris SA ist ein Schweizer Hersteller von mechanischen Uhren mit Sitz in Hölstein. Die Oris steht für rein mechanische Schweizer Uhren. Oris Uhren sind klassisch, elegant und sportlich. Oris bietet in den Bereichen Motorsport, Tauchen, Luftfahrt und Kultur eine große Auswahl an Modellen für jeden Anlass. Grosse Auswahl an Oris Uhren im Online-Shop.

Orixá William's Date and Date

Langjährige Erfahrung und geprüfte schweizerische Qualitätsarbeit zeichnen die Oris Uhren-Manufaktur unter anderem auch als Spezialisten für Taucheruhren (Spezialpatent) und Pilotenuhren aus. 2012 feiert der schweizerische Uhrenhersteller sein 110-jähriges Bestehen, was allein auf den hohen und gleichbleibenden Qualitätsanspruch der Oris Modelle zurückgeht, die sich in die 4 Sparten Kunst, Luftfahrt, Tauchsport und Rennsport unterteilen lassen.

Den gleichbleibenden Qualitätsanspruch der Uhren von JUWEILER STILLER unterstreichen die reinen Oris-Uhren. Egal ob die Klassiker, Uhren aus der Motorsport-Linie, die Taucher-Linie mit einer Wasserdichtigkeit von bis zu 1000 Meter oder die Flieger-Linie als Flieger-Uhr, sie bestechen durch Flexibilität und Präzisie. Massive mechanische Uhrwerke, anti-reflektierende Saphirkristalle, Mineralglasboden, drehbare Keramiklünetten, Zeiger und Qualitätsarmbänder sind auch in der international geschätzten Schweizer Manufakturqualität erhältlich.

Der rote Läufer im Glassockel ist als Erkennungszeichen für die Oris Uhren ersichtlich. Die Kollektionen für Männer- und Frauenuhren aus den vier Divisionen von Oris (Kultur, Luftfahrt, Tauchsport und Motorsport) beeindrucken durch ihr perfektes Äußeres. Egal ob sportiv, stylisch markant oder einfach edel, die Oris Uhren aus dem Steinerschen Onlineshop besticht durch Echtheit und funktionale Ausstattungen.

Der Uhrenspezialist Juwelensteiner verfügt über ein umfassendes Angebot an Oris Uhren und anderen Schmuckstücken, die den höchsten Ansprüchen an Form gebung, Funktion und Haltbarkeit gerecht werden. Oris Uhren haben eine 3-jährige Qualitäts- und Funktions-Garantie des Uhrenherstellers. Oris Uhren und andere Uhrenmarken sowie Juwelen für jeden Anlaß und in verschiedenen Preisklassen sind erhältlich und machen kleine und große Wünsche Wirklichkeit.

Jeder, der sich für etwas Besonderes interessiert, erwirbt bei dem zuverlässigen Uhren- und Schmuckpartner Juwelensteiner.

TITEL DER SUCHE_BUTTON_TITLE

Seit 1904 werden in Hýlstein charakteristische deutsch-schweizerische Uhren produziert, die ausschliesslich maschinell arbeiten - Oris, die Uhren, die fýr ihren Rotrotor und den Begriff "High Mech" bekannt und geschýtzt sind, wurden ursprýnglich nach dem Name eines Bachs und eines Tals nahe dem idyllisch gelegenen schweizerischen Hýlstein genannt. Auch heute noch werden die Uhren in der Manufaktur in Hölnstein produziert und in die ganze Welt geliefert.

Für die Hersteller von Oris Uhren ist die ständige Fortentwicklung und Erforschung von Bedeutung, beim Entwurf, aber vor allem bei den Eigenschaften von Herrenuhren. Die Uhren sind also für abenteuerlustige Menschen gemacht, die auch die Extremseiten fordern und zum Beispiel mit der Tauchuhr Acquis und der Großen Krone dafür gerüstet sind. Bei Oris legen wir großen Wert auf Uhren, die jahrelang halten, besser halten als andere und auch zu einem angemessenen Verkaufspreis sind.

Es begann, als die beiden Firmen die vor kurzem stillgelegte Uhrenmanufaktur der Firma aufkauften und am 1. Juli 1904 einen Kaufvertrag mit dem Stadtpräsidenten unterzeichneten. Die Uhrenhersteller wurden rasch fündig, bauten für ihre Angestellten Appartements und Wohnhäuser und wuchsen kontinuierlich. 7 Jahre nach ihrer Firmengründung hatten sie bereits 300 Angestellte und expandierten an andere Standorte.

Im Jahre 1925 begann Oris damit, die Taschenuhr in eine Armbanduhr umzubauen. Zwei Jahre später stirbt der Firmenmitbegründer Georg Georg Christen und Jacques-David LéCoultre wird zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt. Zudem wird Oskar Herzogs Sohn des Geschäftsführers des Unternehmens, Georg Christen, eine Nachfolgefunktion haben. So zum Beispiel das schweizerische Uhrengesetz von 1934, das die Uhrenbranche regeln und beschützen sollte.

Die von Oris hergestellten Werke mit Stiftankerhemmung werden als weniger präzise angesehen als Werke mit Ankerhemmung - eine Technik, die einige Wettbewerber von Oris bereits vor der Inkraftsetzung des Uhrengesetzes anwenden konnten und für Oris unterblieben. Die von Oris selbst entwickelte Kaliberlinie wird am besten zu festlichen Gelegenheiten oder im Office getragen.

Unter dem Markennamen Oris Artlier Skelett bringt die Firma ein Skelettmodell auf den Markt, das erstmals das "arbeitende Herz" enthüllt. Die Oris rechteckig - Edles und im Gegensatz zu den anderen Sammlungen durch das Viereck. Das ist die "Character Collection" von Oris mit einem netten Touch an Oldtimer und innovativer Ausstattung. Der Oris Kronen Pro Piloten hat ein hervorragendes Aussehen mit allen Funktionen, die ein Piloten in einer Uhr anstrebt.

Wozu ein Oris Kauf? Natürlich ist die höchste Qualität der schweizerischen Uhrmacherkunst schon ein Argument, das überzeugt, aber Oris hat auch eine zeitlos unaufgeregte und bodenständige Einstellung, die aufrichtig ist. Oris ist seit je her bekannt für gleiche Chancen für Mitarbeiter und gerechte Preisgestaltung - auch wer eine hochwertige Uhr für weniger als 4.000 EUR will, wird sie finden.

Handwerkskunst und Innovationen sowie zeitloses Gestalten bleiben dabei immer das A und O. Die Oris ist eigenständig und zielorientiert. Vor allem in der Uhrenkrise der 70er Jahre hat sich das Privatunternehmen immer wieder nach oben gekämpft. Für alle, die Wert auf Zurückhaltung, Technik und Innovationen legen, sind die reinen Mechanikuhren ein Klassiker, sportiv und Zeitlosigkeit.

Oris hat als erster Anbieter die Funktion zur Messung der Eintauchtiefe in das Abdeckglas integriert und zugleich patentiert (z.B. mit dem Tiefenmesser der Serie Cronos von Aquis). Zu seinem 110sten Geburtstag hat Oris ein eigenes Modell namens "110" entwickelt. Das firmeneigene Oris-Kaliber verfügt über eine Leistungsreserve von einem Tag Oris hat bisher ein eigenes Kalibrierkaliber produziert.

Oris soll im Jahr 1974 mehrere tausend Uhren hergestellt haben, um mit dem Wettbewerb zu niedrigeren Kosten Schritt halten zu können. 1904: Oris wird von den Herren Dr. med. Paul Kattin und Dr. med. Georges Christ im schweizerischen Hölstein gegruendet. 1906 wird die vor kurzem stillgelegte Uhrenmanufaktur der Firma erworben: ein Montagebetrieb und eine zweite Produktionsstätte werden eingeweiht.

1911: Bereits 300 Beschäftigte arbeiten 7 Jahre nach der Firmengründung für die Manufaktur. 1925: Oris fertigt seine ersten Uhren. 1927: Tod von Georg Christen. 1938: Die ersten eigenen "Hemmungen" werden gefertigt und die Große Krone zum ersten Mal. 1940: Während des Zweiten Weltkriegs werden die Uhrenläden in Mitleidenschaft gezogen und Uhren gefertigt. 1945: Oris wird für seine Genauigkeit geehrt.

Kurz nach der Firmengründung der neuen Oris AG wurde vereinbart, die Produktion von Quarzuhren einzustellen und sich ausschließlich auf mechanische Uhren zu konzentrieren. 1990: Oris vermittelt den "High-Mech-Slogan" zur Stärkung von Wertigkeit und Ganzheit. 2015: Oris produziert das Modell 111. Die Oris Uhren sind bei vielen Athleten populär, vor allem aus den Bereichen Formula 1, Tauchen, Jazz und Luftfahrt.

Diver trägt Oris Tauchuhren.

Mehr zum Thema