Sonnenbrille Preis

Die Top 3 im Testdurchschnitt

Die Moschino Sonnenbrille erregt Aufmerksamkeit und Bewunderung. Moschino Sonnenbrillen tun dies durch die Kombination von jugendlichen und urbanen Elementen. Die Moschino Sonnenbrille mit eleganten Formen und Farben entführt Sie in eine ganz neue Welt. Hilfe zum Sitzungsstart - < Home - SONNENBRILLEN IMMER SUPER GESTYLT. Die aktuellen Angebote und Preise der Real Sonnenbrillen finden Sie in der Broschüre.

Die besten 3 im Testdurchschnitt

Der Hauptzweck einer Sonnenbrille ist es, die Haut mit ihren eingefärbten Linsen vor hellem Licht zu bewahren. Aber nicht aus den Augen lassen, denn je nach Bedarf sollten Sie die richtige Sonnenbrille aussuchen. Die Sonnenbrille sollte auch zu Ihrer Gesichtform, Ihrem Haarschnitt und Ihrer Form paßt.

Bei richtiger Auswahl sehen Sie nicht nur in der Sonne gut aus, sondern können auch gern mit Ihrer Sonnenbrille in der prallen Sonne spazieren gehen. Zu Beginn des 20. Jh. wurde die erste Untersuchung zum Nachweis der schädlichen Wirkungen der UV-Strahlung vorgenommen und die ersten Vorstufen der Sonnenbrille zum Schutz des Auges vor UV-Strahlung wurden auf den Markt gebracht.

Von 1930 an wurden Schutzscheiben vom nordamerikanischen Produzenten Bauch & Lumb in Serie hergestellt und 1936 wurde die Sonnenbrille Modell Flieger, die berühmte Fliegerbrille, eingeführt. Nach einem Jahr wurde die Tochtergesellschaft Ray-Ban ins Leben gerufen, die in den 50er Jahren die bis heute bekannten Wayfarer-Brillen baute. Die Augen haben ihre eigenen schützenden Mechanismen gegen die schädliche Strahlung der Sonne.

Ein zu helles Umgebungslicht zwickt uns selbsttätig in die Lider und das Augenlicht wird durch die Reduktion der Pupillen geschützt. Sonnenbrillen sollten zumindest einen UV-Schutz von 400 haben. Diese kurzwelligen Lichtwellenlängen zwischen 100 und 400 Nanometer sind für die menschliche Gesundheit gesundheitsschädlich. Dagegen können UVA-Strahlen das Augeninnere beim Eindringen in die Augenlinse vernebeln, UVB-Strahlen können zu Schneeerblindung und starker Rötung des Augeninneren führen.

Der normale UV-Schutz 400 ist bei besonders starkem Sonnenlicht nicht mehr ausreichend. Gleiches trifft auf den Hochgebirgsurlaub zu, man sollte auch eine Sonnenbrille mit erhöhtem UV-Schutz mitbringen. Der Farbton selbst bietet keinen ausreichenden Augenschutz vor UV-Strahlen. Linsen mit dunkler Färbung und ungenügendem UV-Schutz sind für das menschliche Auge äußerst gefährlich, da sich die Pupille durch die Verdunklung nicht verengt und das schädigende UV-Licht somit ungestört in das Innere des Auges eindringen kann.

Die Einfärbung ist nur für die Reduzierung der Lichtintensität des Auges verantwortlich. Abhängig von der jeweiligen Sonnenbrille wird ein anderer Farbton empfohlen: Beim Sonnenbrillenkauf gibt es einige qualitative Merkmale, die Sie unbedingt berücksichtigen sollten. Sie erkennen qualitativ hochstehende Brillen daran, dass sie keine Streifen, Einlagerungen oder Bläschen haben.

Durch zwei kleine Kunststücke können Sie prüfen, ob die Linsen Ihrer Sonnenbrille von guter Güte sind: Selbst wenn Sie eine Sehbehinderung haben, müssen Sie nicht auf eine kühle Sonnenbrille verzichten, denn Sie können die Linsen einzeln trimmen und die Brille nachbearbeiten und auftragen. Sie sollten jedoch unbedingt eine Sonnenbrille mit Ihrer Vision von einem Augenoptiker erwerben, der Sie fachkundig berät.

So sind Sie bei der Wahl Ihrer Sonnenbrille nicht beschränkt, wenn Sie sehbehindert sind. Sie können zwischen unterschiedlichen Arten von Sonnenbrille auswählen. Ganz klassizistisch und weitläufig sind Linsen mit einem Farbverlauf. Solche Brillen eignen sich besonders für den Strassenverkehr oder die City, da der hellste Teil des Sichtfeldes, der Sternenhimmel, am stärksten verdunkelt ist, während die Strasse und die Menschen deutlich sichtbar sind.

Eine Sonnenbrille mit gespiegelten Linsen ist für Athleten besonders geeignet, da Spiegelungen, die die Reflexion beeinträchtigen können, abgetastet werden. Daher sind solche Brillen für den Wintersport und den Einsatz im Bereich des Wassersports sehr zu empfehlen. 2. Ein dritter Linsentyp ist die polarisierende Linse. Stark reflektierende Strahlen werden durch einen Polfilter abgeschwächt und beeinträchtigen das menschliche Sehen kaum noch.

Besonders, wenn die Spiegelungen der Sonne auf nassen Straßen das Blickfeld blenden. Welches Sonnenbrillenmodell für Ihr Aussehen am besten geeignet ist, hängt von Ihrer Gesichtform ab. Wer hier ein wenig einfache Spielregeln befolgt, kann sein Antlitz mit einer Sonnenbrille inszenieren. Aber auch Ihre Haartracht ist entscheidend, denn nicht jede Sonnenbrille paßt zu jeder Haarstyles.

Im Allgemeinen sollte die Sonnenbrille das genaue Gegenstück zu Ihrer Gesichtform sein. Es gibt also keine Rundbrillen auf einem Rundgesicht. Eine weitere Besonderheit ist der Brillenrahmen, der je nach Gesichtsfarbe diskreter oder deutlicher sein sollte. Wenn Sie kurzes Haar haben oder Ihr Haar in einem Geflecht tragen möchten, ist mit einer Sonnenbrille alles möglich.

Weil durch die Haarfrisur sowieso das Auge auf das Auge gerichtet ist, steht auch die Brillenfassung im Vordergrund und wird zum stilvollen Beiwerk. Diese Sonnenbrille kann ausgefallen und in einer kräftigen Farbgebung sein. Die Stirn des Gesichtes ist bereits vom Pferd bedeckt, daher sollte die Schutzbrille nicht zu groß sein.

Ideal sind hier helle, schlanke Rahmen, die das Bild nicht zu sehr ausblenden. Der Rahmen kann etwas weiter sein, aber Ponys und Gläser sollten sich nicht umhüllen. Mittellange Frisuren streicheln bereits das Haar und sollten daher nicht von einer zu aufwendigen Sonnenbrille durchdrungen sein.

Durch schmale, dezente Rahmen behält Ihr Gesichtsausdruck seine Schärfe und kommt zur vollen Entfaltung. Wenn Sie Ihr sehr welliges oder gelocktes Fell offen tragen, sollte die Sonnenbrille nicht zu dominierend sein, sonst kommt Ihr Gesichtsausdruck kaum zur Geltung. 2. Wenn Sie eine große, ausgefallene Brille bevorzugen, stylen Sie Ihr Fell aus dem Gesichtsfeld, wenn Sie die Sonnenbrille tragen.

Wenn Ihre Frisur offen ist, ist es besser, eine Schutzbrille mit einem schmalen Rahmen zu wählen. Wie bei langem lockigem Fell zieht auch langes glattes Fell viel Aufmerksamkeit auf sich, so dass die Sonnenbrille etwas mehr ausfällt. Wenn Sie sehr dickes, starkes oder voluminöses Haarkleid haben, kann auch der Rahmen Ihrer Brillen auffallen.

Achten Sie nur darauf, dass der Rahmen nicht zu weit ist, denn dann sieht Ihr Gesichtsausdruck rasch sehr weit aus. Mit sehr dünnen, feinen Haaren ist es oft schwer, eine spannende Haartracht zu zaubern. Die Sonnenbrille ist ein Blickfang, mit dem Sie Ihren Auftritt optimal untermalen. Auf diese Weise bringen Sie mehr Schwung in Ihr Kleid und können auch mit den Formaten und der Farbe der Rahmen mitspielen.

Mehr zum Thema