Stepper Brillen

Schrittbrillen und Hersteller

Steppers Philosophie ist so einfach wie genial: Die wichtigste Funktion einer Brille ist es, zwei polierte Gläser so einfach und bequem wie möglich vor den Augen zu halten. Stepper Brillen tun dies mit einer einzigartigen Eleganz. Brillen Online Shop- Herrenbrillen Stepper, Brillen Online Shop- Herrenbrillen Halbrund, Brillen Online Shop- Herrenbrillen herförmiges Gesicht, Brillen Online Shop- Herrenbrillen Material Kunststoff / Acetat. Zukünftig wird Stepper unter der Marke Zeiss ausschließlich Brillenfassungen, Sonnenbrillen und Accessoires herstellen und weltweit vertreiben. Erleben Sie verschiedene Modelle von Stepper im Brillen-Online-Shop!

Die Emmerich Exklusivgläser GmbH & Co.KG.

Stepperbrille und Brillenhersteller

Etwa 98% davon sind Brillenfassungen. Verschiedene Stepperbrillen sind erhältlich, wie z.B. Edelstahl, Titan und Azetat. Erhältlich. Außerdem können Sie zwischen silbernen und goldenen Stepperbrillen auswählen. Auch zwischen den Stepperbrillen. Ob Stepperbrille oder Lesebrille. 187 Stepperbrillenlieferanten befinden sich vor allem in Ostasien.

Hauptlieferländer sind die Länder Chinas (Festland), die je 100% aus Stepperbrillen liefern. Stepper-Brillen sind in Westeuropa, Nordamerika und Südeuropa am populärsten.

Unser Brillenangebot

Steppers Firmenphilosophie ist so simpel wie genial: Die Hauptfunktion einer Schutzbrille ist es, zwei polierte Linsen so leicht und komfortabel wie möglich vor den eigenen Augen zu haben. Steppergläser tun dies mit einer einmaligen Ausstrahlung. Die Brillen von lvko sind besonders auf die Anforderungen von Kinder und Jugendliche abgestimmt.

Bei Spiel, Spaß, Sport und in der Schulzeit ist es für die Kleinen besonders angenehm und sorgenfrei mit der Brillenfassung. Nicht in den Niedriglohnländern, sondern in der Bundesrepublik werden die Gläser von Nestlé in Massenproduktion hergestellt. Hergestellt für die Kleinen, entsprechen diese Gläser einem einmaligen Qualitätsanspruch. Eine Kinderbrille sollte nicht nur aus farbenfrohen Rahmen mit kleinerer Paßform sein, sondern auch haltbar, standfest und komfortabel.

Mit modernen Werkstoffen wie z. B. Aluminium, hochwertigen Edelstählen oder Acetaten werden die Gläser von Nestlé diesen Ansprüchen perfekt gerecht.

Bei der Brillenherstellung arbeitet die Firma Zeiß zusammen.

Mit dem Brillengestellhersteller Stepper ist eine Kooperation eingegangen: Zukünftig wird Stepper Brillen, Sonnebrillen und Zubehör ausschließlich unter der Dachmarke Zeiss.Oberkochen/Aalen produzieren und vertreiben. Das ist bei Stepper ganz klar der Fall", sagt der für das Management der Firma zuständige Marketingleiter der Firma Karl-Zeiss Vision Int enational GmbH, Herr Dr. H. Hermann. "Alle neuen Zeissbrillen zeichnen sich durch zeitgemäßes, internationalem Stil, höchste Verarbeitungsqualität und Materialen wie z. B. Aluminium für hervorragenden Komfort aus", erläutert Stepper Eyewear-Geschäftsführer Dr. med. Hans Schoen.

Stepper Brillen GmbH, 1970 von Herrn Stepper gegründet, entwickeln, produzieren und vertreiben Brillengestelle, die für ihre innovativen Qualitäten und ihre optimale Passgenauigkeit bekannt sind. Auf der Fachmesse Opti 2015 in MÃ??nchen, Stepper in der Halle C2, Stand  302, wird die erste Zeiss-Kollektion aus Titanguss und sogenannten TX5-Rahmen zu sehen sein.

Auf der Münchener Fachmesse ist die Firma Carl Duisberg in München in Halle 3, Standnummer 321 mit dabei. Der Brillenglasbereich von Seiss ist Teil des Geschäftsbereichs Bildverarbeitung. Als einer der international bedeutendsten Anbieter vereint diese Division optische Kompetenz und Lösung mit einer international bekannten Handelsmarke. Neben den ophthalmologischen Linsen entwickeln und produzieren wir Geräte und Produkte für die komplette ophthalmologische Produktion.

Der Bereich war mit 8.300 Beschäftigten einer von sechs Bereichen unter dem Zeissdach und erzielte im Jahr 2013/14 einen Jahresumsatz von 761 Mio. EUR. Die Leitung des Geschäftsbereichs liegt bei der Firma Karl Zeiß Vision Int. In der Division Bildverarbeitung lag der Konzernumsatz im Jahr 2013/14, das Ende September 2014 endete, unter dem Niveau des Vorjahres.

Auch die Zahl der Mitarbeiter im Bereich Bildverarbeitung ging im Jahr 2014 weltweit um rund 300 zurück. Unrentables Geschäft mit einem großen französichen Kunden sei aufgegeben worden, berichtete Dr. Michael Kaschke, Vorsitzender des Vorstands der Carl Seiss AG, auf der Jahrespressekonferenz im Dezember 2014.

Mehr zum Thema