Welche Brillenform

Die Brillenform

Wenn Sie eine neue Brille kaufen, haben Sie oft die Qual der Wahl: klassisch konservativ, sportlich, elegant oder trendbewusst? Eine Vollrandbrille mit markantem oder dezentem Rahmen, halbrund oder randlos? Durch den richtigen Rahmen können Sie Ihr Gesicht noch besser zur Geltung bringen. Die Brille ist zum Modeaccessoire geworden. Durch den richtigen Rahmen können Sie Ihr Gesicht noch besser zur Geltung bringen.

Wer trägt welche Form eine Brille | Sterne

Eine Menge Leute benötigen eines Tages eine Schutzbrille. Durch die richtige Fassung können Sie Ihr Aussehen noch besser zur Geltung kommen lassen. Berlins (dpa/tmn) - Mit einer Sonnenbrille sieht man oft ganz anders aus. Denn der Rahmen bricht ab, beherrscht oder ändert seine Umrisse. Die Stilexpertin des Kuratoriums von Good Vision in Berlins, Frau Dr. med. Petra Wallinghaus, erläutert, dass ein schmaleres Antlitz oft eckiger aussieht, weil ihm die Füllung mangelt.

Der Gesichtsausdruck erscheint kleiner und stimmiger, wenn die Körperlänge durch einen markanten Randbrochen wird. In einigen Faellen kann dies jedoch zu viel sein: Ein zu dickes Gestell beherrscht ein ziemlich enges Antlitz, so dass der Beobachter die Brillen mehr wahrnimmt als der Mensch. Breitgesicht: Menschen mit diesem Gesichtstyp sollten unauffällige Fassungen wählen.

Sie sind fülliger, flacher und optischer softer. Weil der Augenbrauenabstand auf einem großen Zifferblatt oft relativ kurz ist, kann eine Brille mit niedriger Körpergröße hier gut funktionieren. Um ein auffälligeres Aussehen von Rundgesichtern zu erzielen, können kantige Formen eingesetzt werden. Vergewissern Sie sich, dass die Oberseite der Brille mit der Braue übereinstimmt.

Wer trägt welche Form - aus aller Herren Länder

Eine Menge Leute benötigen eines Tages eine Schutzbrille. Durch die richtige Fassung können Sie Ihr Aussehen noch besser zur Geltung kommen lassen. Menschen schauen mit einer Schutzbrille oft ganz anders aus. Denn der Rahmen bricht ab, beherrscht oder ändert seine Umrisse. Aus diesem Grund sollten sich Menschen mit schmalem und breitem Gesichtsausdruck in der Regel für unterschiedliche Ausführungen entscheiden: - Schmaler Gesichtsausdruck: Hier können kontraststarke Farbtöne und dichte Rahmen eine große Wirkung erzielen.

Die Stilexpertin des Kuratoriums von Good Vision in Berlins, Frau Dr. med. Petra Wallinghaus, erläutert, dass ein schmaleres Antlitz oft eckiger aussieht, weil ihm die Füllung mangelt. Der Gesichtsausdruck erscheint kleiner und stimmiger, wenn die Körperlänge durch einen markanten Randbrochen wird. In einigen Faellen kann dies jedoch zu viel sein: Ein zu dickes Gestell beherrscht ein eher enges Antlitz, so dass der Beobachter die Brillen mehr wahrnimmt als der Mensch.

Breitgesicht: Menschen mit diesem Gesichtstyp sollten unauffällige Rahmen wählen. Sie sind fülliger, flacher und optischer softer. Weil sie auch visuell das Antlitz abkürzen. Weil der Augenbrauenabstand auf einem großen Zifferblatt oft relativ kurz ist, kann eine Brille mit niedriger Körpergröße hier gut funktionieren.

Um ein auffälligeres Aussehen von Rundgesichtern zu erzielen, können kantige Formen eingesetzt werden. Vergewissern Sie sich, dass die Oberseite der Brille mit der Braue übereinstimmt.

Mehr zum Thema