Wie Bekomme ich eine Brille

Brillenbestellung

Zuerst zweifle ich daran, ob das neue Wort gut für das Alte sein könnte, und nehme die Komplimente mit Dankbarkeit an und freue mich einfach. Es ist oft so, dass man nicht wirklich merkt, wenn die Sehkraft nachlässt. Sie gewöhnen sich einfach daran, was Sie sehen und wie Sie sehen. Nur wenn es um Feinheiten geht, merkt man, dass man nicht mehr so scharf sehen kann wie andere. Die Frage, oder zumindest etwas Ähnliches, erreicht unseren Kundenservice sehr oft.

Wo erhalte ich meine Linsen WIRKLICH rein? Wo ist die Brille?

Haben Sie einen tollen Tipp, wie man eine Brille richtig gut reinigt? Mit viel klarem Trinkwasser, Gläserputztüchern und solchen Mikrofasertüchern habe ich das alles schon ausprobiert.... Was ich suche, ist etwas, das meine Brille ohne jegliche Streifigkeit oder ähnliches reinigt....... Brille unter kaltem oder LAUwarnmes-Wasser stellen, Spülmittel auf die Hände einmassieren, wieder unter die Wasseroberfläche legen und mit einem Baumwolllappen abtrocknen.

Ordnungsgemäß reinigen (auch in der Rille etc.) erhalten Sie die Gläser mit einem Ultraschall-Bad (hier ist auch ein Spülwasser oder ein spezieller Brillenreiniger). Vorsicht vor warmem Brauchwasser - s. auch die obigen Ausführungen. Das ist ein absoluter Renner. Mit einem oder wenigen Wassertropfen werden die Linsen geträufelt und dann mit einem Lappen oder besser noch mit einem Microfasertuch abgewischt, bis sie getrocknet sind.

Außerdem erhalten die Scheiben eine wasserabstoßende Beschichtung. Bei uns kann man sich etwas prickelndes auf die Hände bekommen, die Brille damit säubern, sehr gut ausspülen! Beim Öffnen des Geschirrspülers den Wasserdampf ablassen und mit einem weichen Lappen abreiben. Reinigungsmittel und Wässer, spülen (alle Seifen müssen entfernt werden), mit einem sehr feinem Lappen abtrocknen.

Ein sogenanntes Spektakelbad. Da taucht man die Gläser für ein paar Augenblicke ein und sie leuchten. Dann mit Spülmittel und gut einreiben. Bestens mit heißem Brauchwasser!

Wieso habe ich mich tatsächlich 40 Jahre lang gegen eine Brille gewandt?

Da sitz ich - mit BRILLE - und auf einmal seh ich toll aus. Hallo? "Was für ein Wunder" müssen viele Leute glauben - sie schaut gut aus mit einer Brille. Ich fand, es genügt, daß ich mich mit einer Brille noch viel besser fühle. Aber ich bin nicht so jung, dass ich schon eine Brille benötige - das tue ich NICHT!

lch seh alles toll....... Jeden Tag gibt es die schönste Version - aber das hat mich noch lange nicht davon beeindruckt. Nun ja, man braucht eine Brille. Natürlich bevorzuge ich eine, die ich nicht merke - als ob ich sie gar nicht bräuchte oder auf der Schnauze.... die eigentlich ganz einfach zu finden ist.

Danach geht es zurück in mein Arbeitszimmer - das braucht Zeit - also genieße meine Zeit ohne Brille. Mittwochs steht meine Brille auf meinem Tisch! Ich schleicht mich den ganzen Morgen um meine Brille - nur nicht zu nah ran. Die wirklich schöne Brille bekomme ich aus der Box - und dann - wenn ich sie aufgesetzt habe - kommt sie.

Was für ein Schock - ich seh so gut, alles klar. Bei der Fahrt kann ich jedes Zeichen aus der Ferne erkennen und in der Nacht kann ich viel deutlicher sehen und mich viel besser fühlen. Nach und nach bin ich ganz gelassen mit der Brille. Überall bekomme ich ein Kompliment, wie gut ich mit einer Brille dastehe.

Zuerst zweifle ich daran, ob das neue Word gut für das Alte ist, dann akzeptiere ich die Lobpreisungen mit Dankbarkeit und freue mich nur. Bei uns werden Sie bestimmt den richtigen Rahmen vorfinden!

Mehr zum Thema