Breitling Avenger Seawolf

Avenger Seawolf 3000m Blacksteel Limited 1000 pcs.

Bretchling: Unabhängig am Puls der Zeit. Entwurf von Breitling und IWC Fliegeruhren. Der Konzessionär hat mir einmal mehr bestätigt, dass die Avenger-Linie besonders umsatzstark ist. Kennen Sie die Breitling Avenger II Seawolf Taucheruhren? Leistung, Preisentwicklung und das Uhrwerk der Breitling Avenger II Seawolf für Ihre Investition in mechanische Uhren.

Avenger Seawolf Breitling 3,000m Black Steel Ltd. 1,000 pieces.

Leiser und unbemerkt als die anderen Breitling-Modelle erschien der Breitling Avenger Seawolf in einem Blacksteel-Anzug. Die Avenger-Serie ist, wie mir der Konzessionsinhaber noch einmal bestätigt hat, besonders umsatzstark. Das so genannte "Brot und Butter"-Modell. Besonders dann, wenn eine erfolgreiche "Code Yellow"- und "Blacksteel"-Version mit den konventionellen Versionen kombiniert wird.

Mit dem 45 mm Etui ist der Tragkomfort sehr gut und der Avenger Seawolf passt gut zum Ärmel mit der dazu gehörenden Titanbasis und den gerundeten Bläsern. Weil ich mich auch sehr gut mit der etwas schaftbesetzten Doppelstiftschließe auskenne, weil ich das Gurtband nach dem Einstellen des Stiftes vermutlich gleich in die Gummiführung einstecke und nicht die zweite Stahlschließe verwende.

In einer sehr einfachen Version würde ich das wohl gegen ein auffälligeres BREITLING-Logo eintauschen. Der Koffer ist etwas hoch und steht sauber vom Arm weg. In Alltagssituationen reichten wohl 30 m oder für Hobby-Taucher 300 m, schließlich konnte man es, wenn man wollte. Er kann über das Helium-Ventil an der Seite des Gehäuses leicht austreten.

Ebenfalls sehr erfolgreich ist die seidenmatte Titanbasis, die sich harmonisch in das schwarz getarnte Design einpasst. Typischerweise hat die Avenger Schwarzstahl eine gegen den Uhrzeigersinn drehende Blende. Auch die Verwendung der Breitling Unternehmensfarbe "Code Yellow" nennt der Produzent. Ein letztes Mal können Sie vermutlich die Durchführung des zweiten Zeigers in einer quadratischen, sogenannten "Bahnhofsuhr" mit beleuchtetem Punkt nachvollziehen.

Der auf 1000 Exemplare begrenzte Avenger Seawolf "Code Gelb Blacksteel" ist bereits gefragt. Dennoch ist der Avenger fast unübertroffen auf der Straße. Auf jeden Fall kenne ich keine andere Luxus-Tauchuhr mit einer solchen Tiefe in einem geschwärzten Koffer und einer engen Begrenzung. Oh ja, und es wird nicht mehr produziert, es gibt bereits den Avenger 2 als Vorgänger.

Breitling: Avenger II Seawolf

Wie aus dem Unternehmensnewsletter dieser Handelswoche hervorgeht, hat Breitling seine Avenger-Linie einem dezenten Facelifting unterzogen: "Breitling hat die gesamte Avenger-Linie durchgängig stylistisch umgestellt....]. Der neue Frontrahmen ist satiniert und graviert und mit eingearbeiteten Laschen versehen. Doch bei näherer Betrachtung gab es eigentlich noch einiges mehr, wenn wir uns auf den 2002 eingeführten Seawolf aus Gründen der inhaltlichen Richtigkeit begrenzen (damals übrigens die ersten 3000m): Die Sekundenzeigerspitze ist nicht mehr eckig, sondern klassizistisch in Form eines Diamanten, die kleinen Stundenindizes sind nicht mehr rund, sondern eckig.

Wie in der Pressemitteilung angekündigt, sind die Ziffernblätter jetzt etwas eckiger. Der Lichtperle bei 12 Uhr ist größer geworden, die vier Fahrer haben die Blende nicht mehr verschraubt (ebenfalls mit neuer Schrift), sondern wie oben beschrieben aus dem Ganzen herausgefräst. Allerdings wird sich die bedeutendste Änderung wahrscheinlich auf das eigentliche Gerät auswirken (einschließlich der oben genannten Höhenreduzierung): Der Kronenabschnitt ist ohne Gradation erneuert worden, und auch das Abutment zum Farbband wurde wahrscheinlich nachbearbeitet.

Auch die Rückseite der 45 mm großen Uhr wurde wahrscheinlich nachgebessert.

Mehr zum Thema