Breitling Navitimer 1884

Der Breitling Navitimer 1884

Navitimer Breitling 1884 Ref. A2135024.BE62.252S.A20D.

Marke: Breitling; Kollektion: Navitimer; Referenznummer: A2135024/BE62/441X/A20BA. Andere: limitiert auf 1884 Exemplare. Marke: Breitling; Kollektion: Navitimer; Referenznummer: A2135024/BE62/441X/A20BA. Artikelnummer: A2135024/BE62/441X/A20BA.1. Uhrwerk: Automatik, Kaliber Breitling 21. Gangreserve (h):, 42. Geschlecht: Herrenuhr.

Der Breitling Navitimer 1884

Breitling hat in den 1940er Jahren mit einem doppelten Fenster zur Darstellung von Wochen- und Monatstag auf dem Ziffernblatt Historie geschrieben. Diese beiden Neuerungen wurden für den limitierten Breitling Navitimer 1884 kombiniert. Das Jahr 1884 ist das Gründerjahr der Breitling Manufaktur und die begrenzte Auflage zollt der reichen Historie der Uhrenmarke Anerkennung.

Das 46 mm Edelstahlgehäuse enthält das Breitling Uhrwerk 21, ein hochfrequentes Automatikwerk, das einen Chronographen mit 30 min und 12 h auf die 1⁄ Sekunden liefert, der auch einen Monats- und Tageskalender im Uhrwerk und Zeigerdatumsanzeige mitbringt. Es gibt 1884 Kopien dieser speziellen Variante des sagenumwobenen Navitimers.

Breitling Navitimer BN-49-1-1-188 reproduction

Die Navitimer Fliegerchronographen, eine weitere Entwicklung des 1952 von Breitling lancierten Chronomaten, gehören heute zu den bekanntesten und beliebtesten Zeitmessern. Der Navitimer wurde daher 1952 von der Vereinigung der Flugzeughalter und Piloten (AOPA) als Fliegeruhr anerkannt. Für den 50 Jahre alten Navitimer Breitling hat sich die schweizerische Uhren-Manufaktur einen speziellen Titel ausdacht.

Der Chronograph wird von einem Breitling Caliber 41 angetrieben. Um das Risiko von Brüchen und Kratzern der hochwertigen Armbanduhren zu minimieren, setzt Breitling gezielt auf robustes Kristall. Breitling hat einen Selbstantrieb. Das Breitling Modell Navitimer 50 Jahre Breitling hat einen Außendurchmesser von 41,8 Millimetern. An der Außenkante des Navitimer 50 Jahre Breitling befindet sich ein zweiter Zeiger, der sich hervorragend als Zeitmesser für Athleten einsetzen lässt.

Exklusivität und Einmaligkeit der schweizerischen Uhrenmanufaktur Breitling spiegeln sich auch im Navitimer 50 Jahre Breitling wieder.

Breitengrad

1884 beschloss er, Präzisionsgeräte zu bauen. Von Anfang an hat sich Breitling durch hervorragende Produktqualität ausgezeichnet und kann sich als offizielle Zeitnehmerin bei Sportwettbewerben und Autorennen rasch einen guten Ruf erarbeiten. Ein wichtiger Erfolgsfaktor von Breitling sind stetige Investitionen in modernste Technik und innovative Weiterentwicklungen.

Seit mehr als einhundertdreißig Jahren bietet Breitling seinen Kundinnen und Kunden aussergewöhnliche Uhren mit ausgefeilten Hightech-Funktionen, die im eigenen Competence Center inszeniert werden. Es ist Breitling geglückt, insbesondere im Chronographenbereich eine globale Führungsrolle innezuhaben. Breitling fertigt seit 1969 Automatikchronographen, die durch die Neuentwicklung von zwei unabhängigen Drückern möglich wurden.

Das Unternehmen ist darauf ausgerichtet und produziert eigene Chronographenuhren mit ausgefeilten Funktionalitäten wie einer zweiten Uhr oder Weltzeituhr. Breitling Quarz-Uhren sind auch sicherer und genauer als herkömmliche Uhren, die mit den eigens dafür entworfenen Uhrwerken von www.bwz. Sie sind bestrebt, den heutigen Tendenzen zu folgen, die klassischen Wertvorstellungen zu bewahren und zugleich die Wünsche der Kundschaft zu erfüllen.

Bei Breitling finden Sie eine große Auswahl an klassischen Uhren wie den Rächer, elegante Uhren wie den Transcean oder den Montbrillanten und sportive Uhren wie den Chronoliner, einen Chronomaten oder den Breitling-Profi. Eine Breitling-Variante kann jeder Lage widerstehen. Sie sind stoßfest ausgeführt. Alle Breitling-Uhren durchlaufen eine lange Überwachungsphase, in der die perfekte Verarbeitung überprüft wird.

Wir haben für Sie eine große Anzahl von Breitling Armbanduhren im Shop des Juweliers Steiners zusammengetragen. Jetzt Ihre Breitling Uhr im Internet einkaufen.

Mehr zum Thema