Tom Tailor Hamburg Zentrale

Tom Tailor Chef Dieter Holzer: "Wir drehen jeden Stein um"

Von Adidas soll Tom Tailor lernen. Hamburg, Köln, München, Berlin und auch Aachen, Husum, Jena oder Tübingen -. Die Firma Tom Tailor verkauft Casual Wear unter eigenem Label. Die TOM TAILOR GROUP hat Andreas Kaczmarczyk und Stefan Wenzel als neue Retail- und Digital-Experten eingestellt. Großhandelspartner werden von der Unternehmenszentrale von TOM unterstützt.

Tom Tailor Chefin: "Wir werden jeden einzelnen Schritt umdrehen."

HamburgIn der Eingangshalle der Zentrale von Tom Tailor in Hamburg steht ein Schaufenster mit einem Stier und einem Bären, den Börsenmaskottchen. Nach 21,1 Mio. EUR im Vorjahr gab das Unternehmen am vergangenen Donnerstag bekannt, dass im Jahr 2015 nur noch 100.000 EUR ausstehen. Dies hätte nach Bereinigung einen Überschuss von 14,3 Mio. EUR errechnet.

Die Umsatzerlöse stiegen um 2,5 Prozentpunkte auf 955,9 Mio. EUR. Sehr geehrter Kollege Hans J. H. Holzer, der Kurs der Tom Tailor-Aktie hat sich im vergangenen Jahr - auch aufgrund einer Ergebniswarnung im Fall - mehr als verdoppelt. Doch Tom Tailor macht sich bei den Dealern sehr gut: "Wir holen uns den Marktanteil. Wir werden dieses Selbstvertrauen vor allem zurückgewinnen, wenn wir uns bei der Stabilisierung von Bonnita engagieren.

Der Aktienkurs ist auf 18 EUR gestiegen. Bonitas Ertragslage war bisher zu labil. Warum haben Sie das neue Warenlager in Hamburg erbaut? Teile der Bonita-Logistik haben wir als Vorlage für unsere neue Tom Tailor-Logistik verwendet, in die rund 80 Mio. EUR flossen. Wie sieht die weitere Entwicklung der Handelsmarke aus?

Bleibt die Qualität der Produkte auf dem neuesten Stand? Das Markenzeichen ist sehr gut und hochwertig.

Tailor baut Bonita-Vertriebsnetz aus

Mit Tom Tailor eröffnet sich ein weiterer Vertriebsweg für seine Tochtergesellschaft Bonita: Das in Hamburg ansässige Großhandelsunternehmen wird die neuen Räumlichkeiten selbst verwalten. Durch diesen Strategieschritt will das Unter-nehmen seine Wachstumsbereiche ausbauen und zugleich neue Anteile erobern. "Der Verkauf der Handelsmarke über den Großhandelskanal eröffnet uns die lukrativen Möglichkeiten, mit unseren Partner weiter zu expandieren und neue Käufer im Best-Ager-Segment zu akquirieren.

Zugleich steigern wir die Erreichbarkeit unserer Marken in einem für uns sehr attraktiven Umfeld", sagt Bonitas geschäftsführender Gesellschafter Dr. med. Udo Greiser. 2008 wurde die neue Website in Betrieb genommen. Um die Warenwirtschaft vollständig kontrollieren zu können, sollen alle Großhandelsbereiche ausschließlich in vertikaler Richtung bedient werden. Jedes Shop-in-Shop hat eine mittlere VerkaufsflÃ?che von ca. 70 m und wird Ã?ber die Zentrale in Hammerknölln hinsichtlich Warenkontrolle und ProduktprÃ?sentation kontrolliert.

Großhandelspartner werden von der Unternehmenszentrale von Tom Tailor in Hamburg ebenso unterstützt wie der Kundendienst und alle Ausbaumaßnahmen. Das erste derartige SiS-Gebiet wurde bereits im Modellpark Römer in Schwäbisch-Gmünd erbaut. Ein zweites SiS-Gebiet ist für die Jahresmitte bei der Firma Nessler am Standort Aachen vorgesehen.

Mehr zum Thema