Citizen Titanium Wr 100

B.......................................................................................... 21

Auswechseln der Batterie Ihrer CITIZEN TITANIUM WR100 Uhr. WIDERSTAND 50 WR 100/200 oder. Kaufen Sie eine schöne zweifarbige Citizen WR 100 mit Originalband. Eleganter Chronograph von Citizen, Armband und Gehäuse aus Titan, matt, teilweise vergoldet, mit Mondphasen, Zeiger und Indexe, sehr filigran vergoldet, neuwertig. Passend für Citizen Eco-Drive WR 100, 7871 -->>> 295-56 Citizen ecodrive H500-S045 444 ON4W-S Kaliber / Werk H500 -->>> 295-51 Citizen eco drive Titannium M mit der Modellnummer E 110-H25241 Y.

B.......................................................................................... 21

A. Diese Uhr ist eine Uhr mit analoger Sonnenzelle, deren durchsichtige Sonnenzelle sich unter dem Glas befindet und die zur Steuerung der Uhr Strom in Strom aufnimmt. Setzen Sie die Uhr (Solarzelle) vor Gebrauch dem Lichteinfall aus, bis die Uhr genügend geladen ist.

Weil einige Zeit nach dem Stoppen der Uhr notwendig ist, bis sie wieder läuft, achten Sie darauf, dass die Uhr nach Möglichkeit geladen wird täglich Wenn die Uhr im Getriebe ist, stellen Sie sie einer kräftigen Lichtquelle (z.B. Sonnenlicht) aus, um die Uhr wiederaufzuladen. Wenn Sie die Uhr mit einer Beleuchtungsstärke unter Leuchtstärke von 3.000 lx oder weniger laden, entfernen Sie die Uhr vor dem Laden.

Setzen Sie die Uhrzeit nach dem Laden immer richtig ein und setzen Sie die Uhr auf die Normalposition ein. Ist die Uhr vollständig geladen, wird sie ca. 4,5 Monaten ohne weitere Aufladung benötigt. Vergewissern Sie sich, dass die Uhr immer geladen ist, bevor sie stoppt, damit sie richtig funktioniert.

Für Modelle mit Deckel für die Zahnkrone öffnen, um die Uhrzeit zu stellen. Ist die Uhr nicht mehr genügend geladen, wird eine Warnung ausgelöst, die folgende Meldung anzeigt: ändert Falls der Arbeitsspeicher nicht ausreicht. Stoppen Sie das Laden der Uhr, indem Sie sie einer Lichtquelle aussetzen.

Auch in diesem Falle wird die Uhrzeit richtig dargestellt, indem die Uhr etwa eine Woche nachdem sich der Zeiger zu bewegen begonnen hat, in Schritten von zwei Sekunden anhält. Setzen Sie die Uhr dem Lichteinfall aus, um sie wiederaufzuladen. Danach läuft die Uhr wieder ganz normal. Ja. Wenn die Uhr stillsteht und dann dem Lichteinfall aussetzt, wird sie neu gestartet, aber die Uhrzeit wird nicht richtig wiedergegeben.

Das Dreizeiger-Modell hat den zweiten Zeiger unregelmäßig in Schritten von zwei Sekunden, um die aktuell ausgewählte Zeit falsch anzeige. Dann muss die Uhr unverzüglich vollständig geladen und neu eingestellt werden. Uhr läuft mit unregelmäßiger Zeigerwerk in Zwei-Sekunden-Intervallen bis zum Zurücksetzen der Uhrzeit, auch wenn die Uhr bereits geladen ist vollständig

Sie müssen sich beim Ladevorgang keine Sorgen machen. Der Überladeschutz unterbindet, sobald der Stromspeicher vollständig geladen ist, eine weitere Ladung, so dass der Stromspeicher nicht zu überladen wird. Im Gegensatz zu herkömmlichen Akkus muss der in dieser Uhr eingesetzte Batteriespeicher nicht durch wiederholtes Auf- und Entladen ersetzt werden regelmäßig

ACHTUNG Benutzen Sie nie einen anderen als den in dieser Uhr verwendeten Arbeitsspeicher (Titan-Lithium-Ionen-Akku). Sie ist so konzipiert, dass kein anderer als der angegebene Arbeitsspeicher für den Einsatz genutzt werden kann. Wird jedoch versehentlich ein anderer Arbeitsspeicher wie z.B. eine silberne Autobatterie benutzt, droht der Zugriff auf überladen, was die Uhr beschädigt und somit auch Körperverletzungen auslösen kann.

Platz zum Verlegen; die Uhr läuft dann immer tadellos. Wenn die Armbanduhr im Nähe einer leicht erhitzten Quelle, wie z.B. einer Glühbirne oder einer Halogenscheinwerferlampe, aufgeladen wird. Laden an einem leicht heißen Platz, z.B. einem Dashboard. Um eine Überhitzung der Uhr zu verhindern, sollte ein Abstand von mindestens 50 Zentimetern zu Glühlampen eingehalten werden. läuft.

F. Benötigte Ladezeit Die zum Laden der Uhr benötigte Zeit hängt ist abhängig vom Aufbau und den Umweltbedingungen. Wasserfest für der täglichen Einsatz (bis zu 3 Atmosphären): Eine solche Uhr kann unter Umständen sogar mit Feuchtigkeit in Berührung kommen geringfügig Erhöhte Wasserresistenz für die täglichen verwenden (bis zu 5 Atmosphären): Eine solche Uhr kann z.B. beim Bade- und Schwimmsport, aber nicht beim Tauchen eingeschaltet sein.

Hochwasserbeständigkeit für die täglichen verwenden (bis zu 10/20 Atmosphären): Eine solche Uhr kann beim Snorcheln eingeschaltet sein, aber nicht beim Tauchgang mit Sauerstoffflasche. zurückgedrückt be. NIE mit nassem Uhrwerk oder mit nassem Händen betätigen. Nach der Verwendung in Meerwasser, wischen Sie die Uhr unter Wasser abspülen und dann mit einem Lappen trocken.

Wenn die Armbanduhr durchdrungen ist oder das Innere des Fensters länger einen Tag lang beschlägt, nehmen Sie bitte Ihre Armbanduhr unverzüglich mit zu Ihrem Fachhändler oder nächsten Citizen Service Center. „Wenn Meerwasser in die Uhr gelangt ist, verpacken Sie die Uhr in einem Pappkarton oder einer Plastiktüte und nehmen Sie sie zur Wiederaufbereitung mit.

• In den Nuten und Ritzen von Gehäuse und des Armbandes sammeln sich Verschmutzungen an. Die Armbanduhr NICHT in einer Hochtemperaturumgebung wie z.B. einer Saunalandschaft aufstellen. Die Armbanduhr NICHT an Stellen mit hoher Temperatur, wie z.B. im Handtuchfach oder auf dem Cockpit eines in der prallen Luft abgestellten Fahrzeugs, stehenlassen!

NICHT in die Nähe starke Magnete einlassen. ¢ Lass deine Uhr NICHT in die Nähe von Haushaltsgeräten, die eine hochstatische Elektrizität..... Seien Sie vorsichtig, die Uhr vor einem heftigen Aufprall nicht auf den Grund zu werfen. â€Schützen schà â€Schützen schÃ?tzen die Uhr vor UmwelteinflÃ?ssen, in denen sie chemischen Stoffen und aggressiven AtmosphÃ?ren aussetzt.

Regelmäßige Überprüfung Ihre Uhr muss alle zwei bis drei Jahre überprüft werden überprüft, um eine lange Nutzungsdauer und Sicherheit zu gewährleisten. Um die Uhr dicht zu halten, muss die Plombe regelmäßig ersetzt werden. Fragen Sie immer nach Citizun-Originalteilen als Nachfolger.

Mehr zum Thema