Fielmann Kinder

Das Fielmann Tischtennis-Camp

Fielmann hat zwei Kinder, Marc und Sophie-Luise - die Kinder stammen aus der inzwischen geschiedenen Ehe mit Heike Fielmann. Das Thema des heutigen Nachmittags lautete "Kontaktlinsenpflege für Kinder". Im Freigelände der Kita Flohkiste schwanken große Bambuspflanzen, ein Dschungel von Kindern ist entstanden. Durch eine großzügige Spende der Fielmann AG wurde das Projekt mit aktiver Hilfe der Kinder realisiert! Die Fielmann Stiftung beteiligt sich an der Begrünung des Freigeländes.

Das Fielmann Tischtennis-Camp

Der Optiker Fielmann organisierte in Kooperation mit der Rheintischen Bundespost und der Firma Borschen Düsseldorf ein Tischtennis-Camp für 50 Kinder im Alter von 8 - 14 Jahren in den Räumen des Rekordhalters. Am Samstagvormittag kamen die fünfzig fröhlichen Kinder im Rahmen des Festivals im DVB-TZ an, wo sie zunächst ihre Ausstattung, bestehend aus Sack, Fledermaus, Trikots und Hosen, erhielten.

Das Spektrum der Aufgaben reichte von Einführungsübungen für Einsteiger bis hin zu Aufgaben, die auch in der Praxis gespielt werden. Auch mit dem Ballroboter und der neuen Geschwindigkeitsmaschine hatten die Kinder viel Spass. Der Höhepunkt des Lagers war nach der Pause der Rekord-Europameister Timo Böll und Borussia-Cheftrainer Daniel Heuer. Den Kindern wurde die Möglichkeit geboten, ein wenig gegen den Tischtennis-Star zu kämpfen und die beiden Borußen mit offenen Armen zu durchlöchern - ganz ohne Umwege.

Fielmann wollte, dass Kinder mit der Kampagne Spass am Tischen haben - das hat wohl funktioniert. Das Lager gefiel auch ihm: "Ich mag solche Darbietungen. Desto mehr Kinder mit dem Thema Pingpong in Berührung kommen, desto besser. Wer bereits Pingpong spielt, ist auch weiterhin dabei.

Ich und meine Kinder in der Reklamefalle....- muss das sein?

Hätte ich mir verdächtig machen sollen, als meine kleine Tocher (6!) mir sanft die Frisur streichelte und mich fragte: "Mama, die sind wohl nur so sanft, weil du Schwarzkopf nimmst, oder?" Einige Tage später wollten meine Kinder zu Spielzeug gehen und wieder hatte ich keinen Ahnungsverdacht.

Aber als mir Walentina erklärt hat, dass es momentan 40% Ermäßigung auf die Spielhäuser gibt, war ich flach. Auf der ganzen Rückreise habe ich die Mädels gefragt, woher ihre neuen Infos kommen. Walentina sagte: "Im Fernsehen", Victoria: "Im Radio." Ich habe mich am gestrigen Tag neben die Kinder auf dem Sofabett gelegt und festgestellt, dass alle Kinderkanäle außer denen von L eoIKA extralange Werbeunterbrechungen haben.

Selbstverständlich nur mit allem, was Kinder wollen (und gelegentlich auch ihre Eltern). Wenn die Kinder sich schon lange etwas Bedeutungsvolles gewünscht haben, muss es plötzlich der Elektrohund sein, der beim Fressen sauer wird.

Mehr zum Thema