Garantie Ray Ban Brillen

Strahl-Ban

Zerkratzte Gläser gelten als normale Abnutzung und fallen nicht unter die Garantie, es sei denn, Sie können nachweisen, dass die Ware zum Zeitpunkt der Lieferung defekt war. Strahlverbot Kratzer Garantie Sonnenbrille Männer Pilot. Gilt für beide wird alle, jede, Gesicht Form wird immer Strahlenverbot Garantie. Gläser von vista Ray ban mit originalem Etui und Tuch aus Mikrofaser. Seit Jahrzehnten hat Ray-Ban die Gestaltung der Populärkultur verstanden.

Strahl-Ban

Im Jahre 1929 gab Lieutenant General John McCready den Auftrag an die Firma Bausch and Life, einen Produzenten medizinisch-optischer Geräte mit Sitz in Rio de Janeiro in der Nähe von London, eine Flugzeugbrille zur Linderung von Brechreiz en und Kopfweh durch das starke blaue Licht des Sternenhimmels und der Sonne zu entwickeln. 1936 wurde ein erster Prototype, der so genannte Anti-Glare, geschaffen, der einen Kunststoffrahmen und ein grünes Glas hatte.

4 ] 1937 wurde dieser Protoyp überholt und erhielt einen Metallrahmen, der Ray-Ban Flieger war da. Die Erteilung des Patents durch die Firma Bauch und Bauch erfolgte am 19. März 1937. Die Gläser hatten einen Schweißbügel - einen Aufhänger, um zu vermeiden, dass Schweiss in die Augen abläuft. Bereits in den 90er Jahren kam eine Reihe von Modellen auf den Markt, welche die Firma Bauchmann & Lang nicht davon abhalten konnten, zu stürzen.

Wettbewerb wie z. B. die Firma Öakley wurde bei jungen Konsumenten besonders beliebt, und Ray-Ban wurde 1999 für 640 Mio. USD an die Firma Luxemburg veräußert. Die Firma Luxus setzt die Firma Ray-Ban weiter um. Ein kleines Blende ist in den Randbereich jeder Linse gebrannt und gelegentlich kann der Text Ray-Ban auf der rechten Linse abgelesen werden.

B&L RAY-BAN U.S.A. ist auf den Bügeln zwischen den Linsen und auf den Innenseiten des rechten Tempels von Bauch & Bauch RAY-BAN U.S.A. abgedruckt. Die rechte Klammer hat die Typenbezeichnung auf der Innenfläche. Bei den Wayfarern steht die Modellbezeichnung auf der rechten Linse, und das RayBan-Logo wurde erst mit der Markteinführung der Sonnenbrillen der Marke" Wegfarer II" auf die rechte Linse aufgebracht.

Somit ist statt "BL" nur ein "RB" in das linke Objektiv eingelassen. Auf der rechten Seite erscheinen zuerst der Name und "Made in Italy". Die linke Klammer enthält die Typenbezeichnung und die Typenbezeichnung. Was bleibt, ist der deutliche Aufdruck " Ray-Ban " in der oberen rechten Linsenecke. Außerdem gibt es weitere Zeichen und Zeichen auf der rechten Linse oder im rechten Brillenbügel.

Zum Beispiel sind die Linsen mit einem Diamanten auf der rechten Linse speziell lackiert und kratzbeständig wie ein Brillant, ein R oder P3 Plus heißt, dass die Linsen gepolt sind und auch auf dem rechten Brillenbügel " gepolt " stehen. P3 Plus Objektive werden derzeit nur auf dem Wayfare 2 67K verwendet, Diamond-Hard Objektive nur auf dem Flieger.

Zusätzlich gibt es weitere Textvarianten auf den Tempeln links und rechts der Sonderschriften. Polarisationsgläser - Linsen, die das reflektierte Sonnenlicht unterdrücken. Phototrope Linsen - Linsen, die sich unter UV-Licht verdunkeln. Steigende Gläser: nur zum Teil abgedunkelte Linsen, die für eine verbesserte Sicht auf die Instrumente im Flugzeug ausgelegt sind. Für den Einsatz im Schneesport wurden bernsteinfarbige Brille entworfen, die ihre Farben dem Witterungsverlauf anpasst.

Mehr zum Thema