Brillen Online Verkaufen

" Wie verkaufen Sie Brillen online, Mr Spex?"

Brauchst du deine alte Brille nicht mehr? Verkaufen Sie sie dann auf Deutschlands erstem Marktplatz für gebrauchte Brillen mit Rezept! Ihre Brille bleibt unbegrenzt online. Verwerten Sie Ihre alte Brille, indem Sie sie verkaufen und Geld verdienen. Denken Sie daran, dass in der Regel nur die Brillenfassungen verkauft werden können, schließlich müssen die Gläser individuell angepasst werden.

"Und wie verkaufen Sie Brillen online, Mr. Spex?"

Beraterintensive Bereiche sind eine spezielle Aufgabe im E-Commerce - zum Beispiel Brillen. Aus diesem Grund hat der größte Augenoptiker im Netzwerk, Mr. Spex, nach eigenen Aussagen ein Partnerprogramm aufgelegt: 200 Augenoptiker mit stationärem Geschäft unterstützen den Vertrieb. Sehr geehrter Kollege Kaspar, Mr. Spix vertreibt keine Brillen und Linsen über das Web, sondern kooperiert mit 200 Partneroptikern, die ihre Kundschaft persönlich beraten.

Unsere Kooperationspartner nehmen derzeit Sehtests und Brillenanpassungen für uns vor. Augenoptiker erhalten eine entsprechende Servicegebühr und einen Anteil am Umsatz der von ihnen verkauften Brillen. Mr. Spex steigert die Häufigkeit in ihren Vorräten. Für viele ist es auch eine risikofreie Art, am Online-Geschäft teilzuhaben, weil sie der Meinung sind, dass das Multichannel-Konzept eine Chance hat.

Meistens ehrgeizige Augenoptiker, die ein großes Markenangebot haben, zwei bis drei Niederlassungen haben und von der Zusammenarbeit Wachstumspotential erwarten. Sieht der Augenoptiker Online-Anbieter nicht als Mitbewerber? Viele von ihnen werden bereits jetzt über das Internet bestellt haben. Die großen, preissensiblen Handelsketten werden von unseren Partnern in erster Linie als Wettbewerb gesehen.

Man muss es so sehen: 200 davon verschenken wir einen Teil des Onlineumsatzes. Unseres Erachtens ist das Thema des Internets relevant und an einer dauerhaften Zusammenarbeit erwünscht. In den Läden der Gesellschafter erfahren Sie nicht mit der eigenen Nase, dass der Augenoptiker ein Mr. Spex-Partner ist, oder? Wer vorher nichts von Herrn Spix wusste, konnte sich nach der Konsultation für den Kauf der Gläser bei Ihnen entschließen - und zwar über den Brillenoptiker.

Schließlich ist Mr. Spex eine seit Jahren im Fernsehen vertretene Handelsmarke - unser bedeutendster Werbeträger. Stellt das Partnerprogramm eine Zulassung dar, dass Brillen nicht nur über das Medium des Internets verkauft werden können? Nein. Online arbeitet auch allein, weil wir mit der 3D-Anpassung einen sehr hohen Komfort haben. Zusätzlich können Sie sich bis zu vier Brillen zum Testen gratis und unverbindlich nachhause senden zu lassen.

Augenoptikerinnen und Augenoptiker beraten Sie gerne im Kundendienst. Auch bei Rückgabe bereits verglaster Gläser entstehen keine Kosten. Das sind moderate 10-prozentige Werte über die ganze Palette. Sie kaufen bei Herrn Spix, weil es viel günstiger ist, vermute ich - es kann keinen anderen Anlass gibt.

Das Angebot der großen Hersteller von Ray-Ban bis hin zu einem Durchschnittspreis von 35 Cent, in manchen FÃ?llen bis zu 60 Prozent geringere als der empfohlene Verkaufspreis, beziehen wir beim Ankauf einer Korrekturbrille mit Sehhilfe in einem Packungspaket, inklusive Linsen. Im Jahr 2011 steigerte Herr Spex seine Umsätze um 50 prozentual auf 17 Mio. EUR und versteht sich als der größte Augenoptiker im Netzwerk.

Insbesondere der Brillenbereich gibt neue Anstöße, nicht zuletzt durch das Partner-Programm. Inzwischen ist der Wert jedoch unter 50 % gesunken. Brille und Sonnenbrille machen je etwa ein Viertel aus, und es wird erwartet, dass dieser Prozentsatz weiter wächst. Sind Sie jetzt in den schwarzen Zahlen? Was? Im vergangenen Jahr musste Herr Spex 19 der 150 Beschäftigten abbauen, um sich straffer zu positionieren.

Wir haben seit Jahresbeginn zunehmend neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt und beschäftigen nun rund 150 Personen. Herstellerthema: Gibt es Firmen, die nicht online verkaufen wollen, um die Augenoptiker nicht zu ärgern?

Mehr zum Thema