Chiemsee Größe

Zu den 10 größten Seen Deutschlands

Die Uferpromenade rund um den Chiemsee, die von Radfahrern und Wanderern genutzt wird, führt oft direkt am Wasser entlang und bietet Ausblicke auf den See. Der Chiemsee hat bis heute rund zwei Drittel seiner ursprünglichen Größe verloren. Größe, Gewicht (kg), Körpergröße (cm), Brustumfang, Taille. Triple size weyland of the Reverend Servants in GOtt, Hoch- und Wohlgebohrnen Gnädigen Frauen Ä LUTGARDIS Freyin von Ginsheim, of the Hochadelich- und königlichen Stiftts Frauen-Chiemsee, Ord. S.

Benedičti most prize-worthy abbess. Die KARA-Sandalen werden von der Marke Chiemsee sportlich gestaltet.

Zu den 10 grössten Binnenseen in Deutschland

Nicht immer muss man direkt ans Meer: Vor allem im Norden und Westen hat die Bundesrepublik viele wunderschöne Badeseen zu bieten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die 10 grössten Binnenseen in ganz Europa. Beide Gewässer haben eine Länge von 273 Kilometern. Hiervon sind 173 Kilometern in der Bundesrepublik und 28 Kilometern in Ã-sterreich und 72 Kilometern in der ganzen Welt.

Mit 536 km nach dem Balaton (594 km²) und dem Lac de Genève (580 km²) ist der See, bezogen auf das Wasseraufkommen (48 km³) nach dem Genferseesee ( "89 km³), der zweitgrösste in Mitteleuropa und reicht zwischen dem Bregenzersee und dem Rheinsee über 69,2 km.

Der Müritzsee ist ein Binnensee der Mecklenburger Seelandschaft im Kreis Muritz, Mecklenburg-Vorpommern. Das Müritzgebiet ist nach dem See, an dem auch die Österreicher und die Schweizer beteiligt sind, der zweitgrößte in Deutschland. Der Müritzsee ist jedoch der grösste in Deutschland. Die westliche Seite ist gegenüber dem ebenen östlichen Teil des Teiches durch kanalartige Senken wie den sogenannten Roter Turm und die Sietowerbucht geteilt.

Bei Waren im nördlichen Teil des Seegebietes gibt es die Innenmüritz mit dem tiefste Punkt des See (-31 Meter), die nur eine enge Anbindung an das Haupteinzugsgebiet der Muritz hat. Südlich des Teiches ist die Kleine Muritz, von der der Muritzarm mit dem Muritzsee am Ende nach südlich abknickt.

Der Ausdehnungsradius in Nord-Süd-Richtung ist etwa 29 km, in Ost-West-Richtung etwa 13 km. Der Fluss Elden fließt von SÃ??den nach Nörden durch die MÃ?ritz und hat eine Anbindung von BinnenmÃ?ritz Ã?ber den RÃ?ckkanal (auch: Ã?ber den à -ldenburger Kanal) an den Kölpinsee im Westen. Er ist ein Teil der MÃ?ritz. Mit dem Chiemsee, auch "Bayerisches Meer" oder " Chiemsee " bezeichnet, ist er der grösste Binnensee Bayerns und nach dem Boden- und Müritzsee der drittgrösste Binnensee Deutschlands (obwohl der Sternbergersee eine größere Wassermenge hat).

Das Chiemsee hat ein Fassungsvermögen von 2.047.840.000 m und einen Umkreis von 63,96 km (Uferlänge mit 83 km Inseln). Das sind die Herren- (238 ha), Frauen- (15,5 ha) und Krautinseln (3,5 ha), die zusammen die Stadt Chiemsee und die gemeinschaftsfreie Schalchinsel (22 m²) ausmachen. Man vermutet, dass der Chieminger Weiher, das Dorf und der ganze Chieming nach einem Graf mit dem Titel Chiemö genannt werden.

Er ist 24,8 km lang und bis zu sechs km weit, mit einer Gesamtfläche von 61,54 km². Er ist damit nach der Muritz der zweitgrößte norddeutsche Binnensee und der viertgrößte deutsche Badesee. Er befindet sich im Westen und Süden der Nordostsee. Starnberg (ehemals Würmsee) ist ein bayerischer Binnensee, 25 km südöstlich von Muenchen.

Er ist nach der Bodenseeregion, der Bodenseeregion, der Müritz, dem Chiemsee und dem Schweren Meer der fünftgrösste in Deutschland. Eigentümer des Sees ist der Freistaat Bayer, der von der Bayerischen Landesverwaltung für Staatsschlösser, Gartenanlagen und Binnenseen verwaltet wird. Außerhalb Bayerns wurde der Stausee auch durch den skandalösen Todesfall von Ludwig II. im Jahre 1886 durch die Ertränkung im Gebirge berühmt.

Nach dem Chiemsee und dem Sternbergersee ist der Ammersee der dritte größte Binnensee Bayerns und der nördlichste der Voralpen. Eigentümer des Sees ist der Freistaat Bayer, der von der Bayerischen Landesverwaltung für Staatsschlösser, Gartenanlagen und Binnenseen verwaltet wird.

Die Region Mittlerer Niedersachsen in Mecklenburg-Vorpommern befindet sich hauptsächlich im Bezirk Partschim, der nördliche und nordöstliche Teil im Bezirk Moers. Mit 38,4 km² Grundfläche ist der Pfälzer Plauer See zweitgrößter Binnensee in Mecklenburg-Vorpommern und der siebtgrösste Binnensee Deutschlands. Über die Elbtangente besteht eine Verbindung nach Florenz, Könlpinsee und Muritz im Ostteil und zur Westelbe.

An der Westseite des Plausees befindet sich die gleichnamige Ortschaft und zugleich das touristische Aushängeschild. Im Nordosten des Lago Maggiore befindet sich das Naturschutzgebiet Nordostplauer See. Kummerowsee in Mecklenburg-Vorpommern befindet sich zwischen den Orten Mälchin, Darmstadt und dem Ort demin, etwa 70 Kilometern südwestlich von Straßburg.

Kummerowsee ist der viertgroesste Binnensee in Mecklenburg-Vorpommern und zugleich der groesste Binnensee in der Regionsvorpommern. Die Länge des Stausees ist etwa elf km, die Breite vier km und die Wassertiefe 8,1 m. Der Maximalwert für die Wassertiefe ist etwa 23,3 m. Aufgrund des kleinen Gradienten der Peenestrecke zwischen ihr und ihrer Einmündung in den Erdwasserstrom - der Stausee befindet sich nur etwa 30 cm über dem Meer - wird der Wasserstand des Kummerowsees durch Schwankungen des Wasserstandes von Oder, Stettiner Lagune und der Pommerschen Bucht beeinflußt.

Er ist mit ca. 30 km² Seenfläche und einer Wassertiefe von bis zu 58 Meter der grösste und tiefstgelegene Binnensee Schleswig-Holsteins, der ganz im Naturschutzgebiet der Holsteinischen Schweiz lag. An der Nordseite befindet sich die Bezirksstadt PLÖN mit dem Markenzeichen des Teiches, dem Plönerschloss auf einem Hügel. Andere Ortschaften am Großen Plönsee sind die Ortschaften Bozen, Donau und Bozen.

Mit 29,1 km ist das niedersächsische Steinerne Meer der grösste Binnensee im Nordwesten Deutschlands. Die maximalen 2,9 m und die durchschnittliche Wassertiefe von 1,35 m bildeten sich in einem Talkessel gegen Ende der vergangenen 14.000 Jahre. Der etwa 30 km nordwestlich von Hannovers liegt heute das Herzstück des Naturpark Steinerhuder Meer und ist aufgrund seiner Naturschutzgebiete und vielseitigen Freizeitmöglichkeiten ein nationales Exkursionsziel.

Inmitten der weiten Landschaft des Hanoverschen Moores gelegen, im Osten erstreckt sich das Totes Meer. Von der Burg aus gelangt man über einen 1,5 km langen Kanal zum Badesee. Er hat eine Größe von ca. 29,1 km (schwankender Wasserstand), ist 8 km lang und 4,5 km weit. Durchschnittliche Tiefe 1,35 m, an der niedrigsten Position 2,9 m.

Mehr zum Thema