Converse Brillen Vertrieb

Konversationsgläser Vertrieb

Der De Rigo-Standort Großostheim wird Converse an Optiker in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkaufen. Der Rigo: neue Brillenlizenz Converse. Online-Shop Angebot Sonnenbrillen und Brillen, Bestellen Sie günstig online. Nur eine Converse Sonnenbrille kann pro Kunde gekauft werden. Unglaublich;

Crocs; Milo & Me; Dilem; Converse; Imago; Jay´s; Rodenstock; Pricon.

Neue Lizenz-Marke Converse bei der Firma De Rigo

Die Firma erweitert ihr Produkt-Portfolio um die US-Marke Converse. Sie sind ab dem Jahr 2018 für den Exklusivvertrieb der Sammlungen in ganz Italien, im Nahen Osten und in Südafrika verantwortlich. In der Filiale in Grossostheim wird Converse an Optiker in den Ländern Deutschlands, Österreichs und der Schweiz vertreib. Durch die kaufmännische Neustrukturierung kann die Firma nun ihre Produkte weltweit vermarkten, die bereits in Nord- und Süd-Amerika, aber auch in den asiatischen Ländern über die im Jahr 2016 erworbene Firma Remote-Eyewear verkauft werden.

"Wir sind sehr erfreut über diese Vertriebsvereinbarung", sagt Michèle Áracri, CEO von De Rigo Visions. "Converse ist ein wahrer Märchen, unvergänglich und unmodern." Die Vertriebsvereinbarung entspricht nicht nur unserer strategischen Ausrichtung, unser Angebot weltweit auszubauen, sondern hat auch ein großes Wachstumspotenzial.

Converse und seine Historie sind die Inspiration für die neue Brillenkollektion des hauseigenen Designer-Teams von Dérigo. Sie interpretiert die Stil-Ikonen von Converse, wie den legendäre "Star Chevron"-Star und das bekannte "Chuck Taylor"-Logo, und greift die heute allen bekannte Sneaker-Applikation in ihren Aufbauten auf.

Sie sind wandlungsfähig, leicht und farbig und tragen den Markenwerten Rechnung.

Converse wird von DeRigo in den Vordergrund gerückt

Ab sofort verkauft der in Italien ansässige Brillenhersteller Dérigo auch die Converse. Die Vereinbarung beinhaltet auch den exklusiven Vertrieb der Sammlungen im Mittleren Osten, auf dem afrikanischen Kontinent und in anderen Teilen Europas. Durch die kaufmännische Neustrukturierung soll der Vertrieb der Markennamen von der Firma in Nord- und Süd-Amerika, aber auch in den USA, aber auch in anderen asiatischen Märkten über die im Jahr 2016 erworbene Firma Remote B erfolgen.

"Wir sind mit dieser Vertriebsvereinbarung sehr zufrieden", betont Michèle Áracri, CEO von De Rigo Visions. Converse sei ein authentisches und zeitloses Vorbild. Die Vertriebsvereinbarung steht im Einklang mit der strategischen Ausrichtung, die Produktpalette weltweit zu verbreitern und hat zudem "enormes Wachstumspotenzial". Laut Firmenangaben werden in der Frauen-, Männer- und Jugendkollektion die Stil-Ikonen von Converse, wie der "Star Chevron"-Stern und das "Chuck Taylor"-Logo, uminterpretiert und auch die Sneaker-Applikationen aufgegriffen.

Diese Gläser sind vielfältig, leicht und bunt.

Mehr zum Thema