Klinkerfassade

Ziegelfassade | Preise Kosten Wissenswertes

Informieren Sie sich über Preise, Reinigung und die Vor- und Nachteile von Klinkerfassaden. Die Klinkerfassade ist die schützende Wetterschale des Hauses - unverwüstlich und praktisch dauerhaft für das Leben des Hauses ohne Pflege. Informationen zu Produkten, Herstellern und Planungsdetails zu Klinkerfassaden, Klinkerfassaden, Klinkerverkleidungen, Klinkerverkleidungen. Die Klinkerfassade richtig planen und sanieren. Egal, der natürliche Baustoff Klinkerstein wertet Fassaden auf!

Klinkerfassaden | Preisliste Preisangaben wissenswert

Schon immer war die Klinkerfassade eine der populärsten Fassadenvarianten. Zudem bieten sie eine Vielzahl von Vorteilen, die im Bereich der Klinkerfassade häufig zu hören sind: Die Klinkerfassade ist in der Praxis der Außenteil einer Doppelwand. Aber es gibt auch bei der Klinkerfassade Differenzen. Es gibt prinzipiell drei unterschiedliche Ausführungen von Klinkerfassaden: Die Norm 105-100 legt fest, welche Variante von Verblendern für die Klinkerfassade geeignet ist.

Der Klassiker ist auch als Keramik-Klinker zu haben. Ziegel, Verblendziegel, handgefertigte Verblendziegel und handgefertigte Ziegel sind weitere Verblendziegel, die für die Klinkerfassade geeignet sind. Welche Wartungs- und Reinigungskosten entstehen für die Klinkerfassade? Dies ist wahrscheinlich die ausschlaggebende Fragestellung bei der Wahl dieser Fassadenkonstruktion. Zuallererst die gute Nachricht: Im Gegensatz zu anderen Fassadensystemen gilt die Klinkerfassade als sehr ertragreich.

Bei Verschmutzungen an der Klinkerfassade ist nur eine geringe Reinigung erforderlich. Auf den oft rustikal anmutenden Ziegeln ist dies jedoch kaum zu sehen. Wie hoch sind die Klinkerfassadenkosten? Oft spricht der Preis für oder gegen eine Fassadenvariante. Daher wollen wir diese Fragestellung bei der Klinkerfassade nicht ignorieren.

Durchschnittlich sollte man mit 120 bis 150 EUR pro qm Klinkerfassade kalkulieren. Die Arbeitskosten, die notwendige Isolierung und das notwendige Baumaterial wie Klinker, Putz und Dübel sind jedoch bereits im Kaufpreis inbegriffen. Die Klinkerfassade hat sich vor allem in den norddeutschen Gebieten seit vielen Jahren bestens bewähren können.

Die Klinkerfassade ist deshalb in den nördlichen Bundesländern sehr verbreitet. Werden Klinker-Fassaden gebaut? In der Regel werden Klinker-Fassaden mit einer doppelschaligen Wandaufbaukonstruktion ausgeführt. Das Mauerwerk bildet das innere Mauerwerk, das Stützfunktionen enthält. Das zweite Teil der doppelschaligen Konstruktion bildet die äußere Klinkerfassade, die visuell reizvoll ist und einen bestimmten Schutzgrad für die ganze Gebäudesubstanz hat.

Eine Klinkerfassade hat keine Tragfunktion, sondern dient dem Schutz des Innenmauerwerks vor der Witterung. Durch Luftschichtanker aus rostfreiem Stahl werden das Mauerwerk und die Klinkerfassade zusammengefügt. Wenn zum Beispiel für das Mauerwerk im Innenbereich Thermosteine eingesetzt werden, können diese bereits für eine angemessene Wärmeisolierung gesorgt haben. Der Raum zwischen dem inneren Mauerwerk und der Klinkerfassade ist in diesem Falle ungefüllt.

Die Wärmeisolierung von klassischem Mauerwerk ist jedoch nicht ausreichend. In diesem Fall muss der Zwischenraum zwischen der Klinkerfassade und dem Mauerwerk ganz oder zum Teil mit dem entsprechenden Dämmstoff ausgefüllt werden. Auch bei dieser Ausführung können Passiv- oder Plusenergiehäuser mit Klinkerfassade gebaut werden. Die zweischalige Wandkonstruktion der Klinkerfassade trennt die Funktion der Einzelelemente.

Daraus resultiert ein weiteres Plus dieser Fassadenvariante: Die Klinkerfassade kann den lokalen Bedingungen und Bedürfnissen der zukünftigen Anwohner angepasst werden. Die Klinkermasse bietet zudem einen nicht zu unterschätzenden Schallschutz. Die Klinkerfassade kann dank der massiven Außenmauer dafür Sorge tragen, dass vor allem an warmen Tagen nicht zu viel Hitze in das Hausinnere eindringt.

Durch die große Anzahl an Verblendern kann die heutige Klinkerfassade in verschiedenen Farbtönen und Flächen geliefert werden. Abhängig von dem für die Klinker verwendeten Lehm können auch andere Farbtöne entstehen. Dank dieser Gestaltungsoptionen kann die Klinkerfassade Ihren eigenen Ideen und Wünschen entsprechend optimiert werden.

Die Klinkerfassade hat, wie jede Ordensmedaille zwei Seitenkanten. Vor allem die Standzeit der Klinkerfassade ist jedoch ein klarer Vorteil, da sie weit über die Standzeit einer herkömmlichen Gipsfassade hinausgeht. Darüber hinaus bietet die Klinkerfassade eine optimale Schalldämmung und Wärmedämmung. Sogar die Klinkerfassade kann durch Bakterien und Pilze nicht beschädigt werden.

Darüber hinaus bietet die Klinkerfassade eine riesige Vielfalt in Bezug auf Ausstrahlung und Oberflächen. Nicht zu unterschätzen sind die Aufwendungen für die Klinkerfassade. Darüber hinaus sind für die korrekte Ausführung dieser Fassadenvariante versierte Fachkräfte erforderlich. In Norddeutschland sind diese Kunsthandwerker zwar leicht und rasch zu finden, in den süddeutschen Gebieten ist das anders.

Die Klinkerfassade ist hier nicht so weitverbreitet und somit gibt es auch weniger Handwerksbetriebe, die eine ästhetisch anspruchsvolle und langlebige Außenfassade mit optimalem Wetterschutz und dergleichen wünschen. Auf jeden fall ist es aber wichtig, sich vor der Entscheidungsfindung unterschiedliche Vormauerziegel vorzustellen.

Mehr zum Thema