Nicht Drücken

Drücken Sie nicht

An ihrer Stelle erscheint eine Frau in einem Kimono und bringt zwei seltsame Kästchen mit Knöpfen, auf denen die Warnung "Don't press" steht. Einen roten Knopf nicht zu drücken? Die Siri und Ole können es nicht glauben und natürlich drängen sie. Einen roten Knopf nicht zu drücken? Die Siri und Ole können es nicht glauben und natürlich drängen sie.

Menschen: Zieh, nicht drücken

Mitunter ist die Antwort so einfach: Nach 27 Std. auf dem Speicher seiner Elternwohnung hatte der 17-jährige Stephan eine geniale Idee: Zupfen statt Schieben! In den Ferien wollten Stephan und seine drei 17-jährigen Freundinnen eine Feier haben. Das Dachgeschoss stürzte in das dahinter liegende Schloß und öffnete sich auch nach mehrmaligem verzweifeltem Drücken nicht.

Schon nach 27 Std. hatte Stephan die Rettungsidee: Er riss die Klappe, anstatt sich auf sie zu stürzen, und erblickte sie. "Wir sind beinahe durchgedreht, als Stephan die Klappe öffnete", sagte er. Inwiefern Stephan die Vorstellung hatte, nachdem der Bierwahn nachgelassen hatte, oder ob es eine fröhliche Inspiration war, ist nicht bekannt.

Nicht ausweichen darf die SWP.

Es ist schwieriger, an der Durchführung der Ausweisungsinitiative mitzuwirken als zu rumpeln. Sollte das Thema jedoch in den Mittelpunkt rücken, würde die schwedische Regierung keine Minute nachlassen. In zunehmendem Maße verfolgt die Partei jedoch ein anderes Ziel: Sie nutzt Maßnahmen, um ihr Profil zu schärfen und Wahlkämpfe durchzuführen. Das zweite Tor ist für die SWP zumindest genauso bedeutsam wie das erste.

Wäre das Thema im Mittelpunkt, würde die Sozialdemokratische Partei Europas keine zweite Überlegung anstellen, ob sie in einer Arbeitsgemeinschaft bei der Durchführung der Ausweisungsinitiative helfen soll. Ein Beispiel könnte die Gewerkschaft von den Initiatoren der Sorgerechtsinitiative sein. Man hatte keine Angst, einer solchen Gruppierung beizutreten. Nun ist es wieder Coller, der mit der komplizierten Durchführung einer Aktion beauftragt ist.

Mit 2 von 7 Personen hätten sie mehr Bedeutung als die damaligen Initiatoren der Sorgerechtsinitiative (2 von 11). Außerdem kann die VSVP nicht außer Kraft gesetzt werden. Stimmt sie dem Mehrheitsantrag nicht zu, kann sie eine eigene Durchführungsvariante vorlegen.

Nicht ausweichen darf die SWP.

Es ist schwieriger, an der Durchführung der Ausweisungsinitiative mitzuwirken als zu rumpeln. Sollte das Thema jedoch in den Mittelpunkt rücken, würde die schwedische Regierung keine Minute nachlassen. In zunehmendem Maße verfolgt die Partei jedoch ein anderes Ziel: Sie nutzt Maßnahmen, um ihr Profil zu schärfen und Wahlkämpfe durchzuführen. Das zweite Tor ist für die SWP zumindest genauso bedeutsam wie das erste.

Wäre das Thema im Mittelpunkt, würde die Sozialdemokratische Partei Europas keine zweite Überlegung anstellen, ob sie in einer Arbeitsgemeinschaft bei der Durchführung der Ausweisungsinitiative helfen soll. Ein Beispiel könnte die Gewerkschaft von den Initiatoren der Sorgerechtsinitiative sein. Man hatte keine Angst, einer solchen Gruppierung beizutreten. Nun ist es wieder Coller, der mit der komplizierten Durchführung einer Aktion beauftragt ist.

Mit 2 von 7 Personen hätten sie mehr Bedeutung als die damaligen Initiatoren der Sorgerechtsinitiative (2 von 11). Außerdem kann die VSVP nicht außer Kraft gesetzt werden. Stimmt sie dem Mehrheitsantrag nicht zu, kann sie eine eigene Durchführungsvariante vorlegen.

Mehr zum Thema