Rolf Holzbrillen

Holzgläser Rolf

Neuartige Holzkombinationen und feinster Endschliff von Hand machen jeden ROLF-Rahmen zu einem edlen Kunstwerk. ROLF Gläser sind komplett aus Holz gefertigt. Die Abkürzung Rolf steht für "Roland Wolf GmbH". Plötzlich der Rolf. Die dreidimensionale Gestaltung, neue Holzkombinationen und feinster Endschliff von Hand machen jeden ROLF-Rahmen zu einem handwerklichen Meisterstück.

Salons ROLF Holzbrillen Shows

Die ROLF Brille ist ein voller Erfolg, der in diesem Jahr auch mit dem reddot Designpreis prämiert wurde. Das hat mir ROLF-Rädelsführer Dr. Wolfgang Wolff gesagt. Ein Pärchen sind die beiden, Dr. med. Roland Wolff und Dr. med. Marija Jazovic. Früher durch Cupids Pfeile zusammengeführt, sind sie heute viel mehr als nur Freunde: Partner einer kleinen, erfolgreich agierenden Firma mit dem Namen ROLF-Spektakel.

Vor kurzem hatten sie die Vorstellung, Rahmen aus Vollholz herzustellen. Schon bald wurde deutlich, dass die Vorstellung mit den Holzgläsern spannend sein würde. In dieser Haltung gründen ROLF und Maria im Jahr 2008 ihre Unternehmen. Am Anfang stand die Produktion einer neuen, einzigartigen Brillenfassung.

Für sie erschien ihnen der Werkstoff für dieses Vorhaben als geeigneter Untergrund. Die beiden Brillengestalter Rolf und Maria haben ihre beiden Brüder Christ (Bruder von Roland) und Martín (Bruder von Marija) an Bord geholt und unterstützen so in den Bereichen Herstellung, Verkauf und Vermarktung. Auch Designchefin Maria ist gerne in die Fertigung eingebunden.

Die kleine Firma ROLF übernahm zunächst den Weinkeller des Einfamilienhauses in der Lechaschauer Innenstadt. "Die Arbeit mit dem Wald war nicht einfach, und es gab viele Niederlagen und unvorhergesehene Überraschungen", erzählt er. Sie sollte aus reinem Holzgläser sein, ohne Verschraubung, ohne Pflege und Wartung, leicht und vor allem: einmalig.

Wie hartnäckig das anfangs war, weiss sie noch: "In Sachen Anpassungsfähigkeit ist es kein einfaches und manchmal sehr schwierig zu verarbeitendes Metall. "In der Zwischenzeit haben sie das Produkt jedoch konform gemacht." Rolands Arbeit: Wer will, darf nicht empfindlich sein.

Die Hölzer mussten in die richtige Gestalt gebracht werden. Doch wie werden die Linsen in die fertigen Holzgläser eingesetzt? ROLF-Brille ist komplett aus Massivholz. Das Gelenk ist ebenfalls aus Metall und hat eine Anschlagfunktion, so dass sich die Schläfen nicht von selbst lösen und schliessen. Doch sind Holzgläser immer auch von ökologischem Denken inspiriert?

Jedenfalls nicht oberflächlich bei ROLF. Pragmatischer ist für uns die Aussage von Dr. Wolfgang Wolf: "Natürlich werden wir von der Bio- und Öko-Verbesserung profitieren. "Jedes einzelne der Hölzer ist anders und hat andere Konstruktionen, die sehr vielfältig sind." Die ROLF-Designer können so ihre ganze kreative Kraft unter Beweis stellen. Die Materie Wald ist ein optimaler Ansatzpunkt und ein wunderbarer Stoff, der auch den guten Aspekt der nachhaltigen Entwicklung mit sich führt.

Auch im Einklang mit dem Green Lifestyle: ROLF legt großen Wert auf regionale Gegebenheiten. So stehen die vier funky Holzbrillen-Designer für Fotoaufnahmen natürlich selbst vor der Brillenlinse. Trotzdem wollen sie dem Werkstoff Wald die Treue halten. "Unsere Holzbrillen wollen wir als qualitativ hochwertiges Produkt mit lokaler Referenz weiter ausbauen.

Wem wäre ein Stuhl aus Kunststoff oder Stahl lieber als ein Holzstuhl? "Wer nicht nur gerne auf einem Holzbrett steht, sondern auf dem ganzen Holzbrett, muss bei der Brillenfassung etwas mehr einsteigen.

Mehr zum Thema