Sonnenbrille Designen

Brillengläser

Schreiben Sie Ihre Sonnenbrille auf einen der Holzbügel. Die Ares ist unsere handgefertigte Holzsonnenbrille aus einem ganz besonderen Ebenholz, die je nach Lichteinfall in einem tiefschwarzen oder anmutigen Braun erstrahlt. Auf den Tempeln hat Ares wie sein Bruder Ceres ein graviertes Stammesmuster. Zum Geburtstag meines besten Freundes habe ich eine Sonnenbrille personalisiert. Die Sonnenbrille ist das ideale Accessoire für alle, die ihren Sinn für Mode unter Beweis stellen und gleichzeitig ihre Augen vor der Sonne schützen wollen.

Sonnenbrille

Eine Sonnenbrille ist keine Brille im wahrsten Sinne des Wortes. Sonnenbrillengläser verhindern in erster Linie das Eindringen von Licht. Die Sonnenbrille dient in erster Linie dazu, die Haut vor unangenehmen oder schädigenden Einflüssen des Sonnenlichts zu bewahren. Idealerweise optimiert eine Sonnenbrille alle Frequenzen unter 400 nm.

Im Idealfall sollte der blaue Anteil der Sonnenbrille zwischen 400 und 470 nm sein. Gemäß der EG-Richtlinie 89/686/EWG gehört eine Sonnenbrille zur Personenschutzausrüstung. In der Theorie konnten Sonnenbrillenhersteller über 700 Mio. Stück absetzen. Allerdings wird diese Anzahl wahrscheinlich nicht erreichbar sein, denn heute werden auch sehr oft eine Sonnenbrille als Werbegeschenk verwendet.

Dazu wird die Sonnenbrille natürlich auch mit einem Aufdruck versehen. Bei einer Sonnenbrille ist dies nicht möglich, daher wird bei einer Sonnenbrille ein Firmenlogo auf die Bügel gedruckt. Die Sonnenbrille wird nicht von bestimmten Firmen als Werbemittel oder Werbegeschenk verwendet und mit ihrem Firmenlogo bedruckt.

Es gibt zwar einige sehr gute Brillen, aber eine Sonnenbrille als Werbegeschenk oder Werbeartikel für Firmen sind immer noch etwas, das im Bereich der Erschwinglichkeit ist. Die Sonnenbrille als Werbeträger entspricht selbstverständlich auch der Fachnorm für Sonnenbrille, die auf der Grundlage der EN 1836 vom 11. Oktober 2007 erstellt wurde.

Danach werden die Brillen, auch wenn sie als Werbeträger verwendet werden, in unterschiedliche Klassen unterteilt, nämlich in die Klassen 0 bis 4, bei denen die Klasse 1 des Werbeträgers Sonnenbrille einen Lichtdurchlässigkeitsgrad von 80 und die Klasse 0 einen Lichtdurchlässigkeitsgrad von 100 hat. Die Sonnenbrille ist auch in einer Lichtdurchlässigkeit von 3 Prozentpunkten erhältlich, wodurch es sich um eine äußerst helle Gletscherbrillen mit einem sehr dunklen Farbton handel.

Es ist zu beachten, dass nur eine Sonnenbrille der Kategorie 0 bis 3 für den Einsatz auf Straßenzulassung ist. Die Sonnenbrille ist zudem eine persönliche Schutzausstattung für gewisse Berufsgruppen, sowohl für Straßen- als auch für Bademeister.

Mehr zum Thema