Brille zu Breit für Gesicht

Die Brille ist zu breit für das Gesicht

Der Abstand zwischen den beiden äußersten Punkten auf der Vorderseite des Rahmens ergibt die Gesamtlänge der Brille. Entscheidend für die Wahl des perfekten Rahmens ist das Verhältnis von Länge zu Breite. Dies ist die Basis und der Ausgangspunkt für den nächsten Schritt. Damit die Gesichtszüge weniger hart wirken, eignen sich runde, geschwungene oder minimalistische Brillen. Die Stirn, die Wangen und das Kinn sind breit geformt, die Kinnlinie ist ausgeprägt.

So viel Komfort im Voraus: Es ist ein rein biologischer Prozess, wenn man im Durchschnitt ab 45 Jahren eine Brille benötigt.

So viel Komfort im Voraus: Es ist ein rein biologischer Prozeß, wenn man im Durchschnitt ab dem 45. Von âzu kurze Armeâ redet man dann bald, weil man Schriftstücke oder Gegenstände nicht weit genug weghalten kann, um sie ganz klar zu sehen. Die ansonsten kernigen gesunden Augen, nämlich die Augenlinse, haben bei Elastizität eingebüsst, einen Verlauf, der bereits nach der Entbindung einsetzt, aber erst auffällt, wenn die Beeinträchtigung stört.

Das Fähigkeit einer Optik, für für eine Nahaufnahme stärker zu krümmen, lässt nach; eine Verflachung von Linsenoberfläche führt zu verstärkter Weitsicht, sog. Präservativ. Dies bedeutet mit anderen Worten, den maximalen Nahbereich, an dem die Sachen gerade noch deutlich zu erkennen sind, rückt immer weiter weg vom Sehen. Bei einer fachmännisch gemachten Brille gewinnt man also deutlich bei Lebensqualität: ¢ auch zum Tüfteln, Nähen, Kreuzworträtseln u.ä.

Brillenfassung & Gesichtform

Welcher Rahmen paßt zu meiner Gesichtskontur? Wenn Sie einen Rahmen kaufen, sollten Sie nicht nur auf den perso?nlichen Geschmacksrichtung, sondern auch auf die Form des Gesichts achten. Abhängig davon, ob diese z.B. rund, eiförmig oder herzfo?rmig ko?nnen sind, schmeichelt dem Gesicht unterschiedliche Brillenfassungen oder wirkt sich vielmehr nachteilig aus. Unter Zuna?chst müssen Sie herausfinden, welche Form Sie tatsächlich haben.

Bei langhaarigen oder Ponys sollten Sie die Haare von Ihrem Gesicht entfernen ka?mmen, damit Sie sich den Faden im Spiegelbild ansehe. Steh gerade und sieh dir dein Gesicht im Rückspiegel an. Die Haarlinie formt den Oberrand der Gesichtskontur und die Unterkante das Gesicht.

Nun formen die Seitenkonturen ihres Gesichts die senkrechten, d.h. Seitenkanten. Sind die Zeilen mehr wie ein ovales, ein kreisförmiges, ein Rechteck, ein dreieckiges oder ein herzförmiges? Wenn Sie Ihr Gesicht nicht einem gewissen Typ von ko?nnen zuordnen, sollten Sie wissen, dass vermutlich niemand in ein Gitter einpasst. Entscheide, welches dein Gesicht auf a?hnlichsten ist, oder welche zwei.

Eine quadratische Fläche wird durch gleichma?ßig lange La?ngskonturen charakterisiert. Die Backenknochen liegen oft verhältnismäßig hoch und lassen das Gesicht noch eckiger erscheinen. Bei Stirne und Kinde sind oft ausgepra?gte "Ecken" dabei. Brillenfassung: Mit einem quadratischen Gesicht erscheinen die Gesichtszu?ge oft schwer und manchmal mannigfach. Besonders bei der Frau ist dieses Phänomen oft noch nicht zusa?tzlich versta?rkt, oder zu betonen.

Deshalb eignen sich besonders Gläser, die das Gesicht weiblicher, filigraner und sympathischer erscheinen lassen. Hier fasst man am besten rund, oder oval Brillengla?sern Diese Version sollte lieber du?nn sein und kann auch gern etwas spielerisch sein. Der Rahmen dieser Gesichtform kann auch etwas spielerisch sein, z.B.: Schmetterling-Form.

Das Gesicht wird als rund empfunden, wenn es gestaltet wird gleichma?ßig Es ist also fast so breit wie hoch. Die Kinnpartie ist sehr sanft ausgepra?gt. Die Umrisse von a?ußeren sind ebenfalls sanft und der Wangenbereich ist gut ausgefu?llt und so groß wie die Stirn. Brillenfassung: Das Allerwichtigste ist, dass bei einem Rundgesicht zusa?tzlich rund oder oval Brillengla?ser nicht verwendet werden.

Hier sind Winkelrahmen am besten geeignet. Die sollten etwas zurückhaltend sein, da sonst zusa?tzlich die Weite ihres Gesichts hervorhebt. Außerdem sollten die Brillengla?ser nicht hoch, sondern eben bleiben Brillengla?ser, dass ihr Gesicht noch zusa?tzlich verku?rzen. In ovaler Form sind Gesicht, Kopf und Kopf gleich groß ausgepra?gt und haben sanfte Umrisse.

Sie la?uft lieber la?nglich und auch eng und die Backen sind etwas ausgepra?gter wie Kopf und Zehen. Diese sind die breitesten Teile des Gesichts. Mit herzförmigem Gesicht ist die Stirnfläche und damit auch der Ansatz breit und oft auch hoch. Der Gesichtsausdruck ist auf das Gesicht gerichtet.

Entsprechend zugespitzt konvergieren die Seitenkonturen vom Ansatz zum Kinnbereich. Der Backenknochen ist oft hoch gesetzt und der Gaumen ziemlich schmal. Brillenfassung: Auch hier ist es empfehlenswert, das Gesicht mit einer femininen, leichten Brille sanfter erscheinen zu lassen. 2. Dazu wählen Sie am besten wieder rund oder oval Brillengla?ser.

Der Rahmen sollte eng und leicht sein. Die rahmenlosen Rahmen sind auch hier sehr gut geeignet. Wenn sie ihr Gesicht männlicher aussehen wollen, können kantige Gläser dies aushalten. Brillenrahmenbreite: Ungeachtet der Form des Gesichts ist es auch entscheidend, die korrekte Rahmenbreite zu bestimmen. Dazu schauen wir uns den Wangenknochenbereich an.

Der Rahmen sollte etwa so breit wie die Backenknochen sein. Der Rahmen darf also nicht über die größte Gesichtsbreite vorstehen. Besonders bei ausgefallenen und trendigen Brillengestellen ist dies gewollt und kann als Modehighlight getragen werden. Achten Sie beim Brillenkauf auch auf den Abstand zwischen den Augen.

Mit schmalem Auge sollte der Rahmen dazu neigen, an der Stange flach zu halten (der Teil, der auf der Nasenspitze ruht ) und an der Außenseite dichter zu sein (wo die Schläfen am Rahmen anliegen). Bei einem zu großen Betrachtungsabstand sollte die Brücke sehr luxuriös und die Brille außen recht eng sein.

Dadurch wirkt der Augenabstand relativ eng.

Mehr zum Thema