Joop Sonnenbrille

Sonnenbrille Joop

Marke JOOP! steht für Energie, Ausdruckskraft und ein klares, elegantes Design. Dies spiegelt sich in jeder JOOP!-Sonnenbrille auf dem Markt wider. Lernen Sie die Modemarke und den Charakter der JOOP!

-Sonnenbrille kennen. Die modische Sonnenbrille von Joop! ist ein Label für selbstbewusste Männer und Frauen mit ausgeprägtem Sinn für Stil, Persönlichkeit und Sexappeal. JOOP! Sonnenbrillen in großer Auswahl.

JOOP! Sonnenbrille

Der wohl unkomplizierteste und präsente Gestalter in Deutschland ist wohl der erfolgreichste Gestalter in Deutschland. Obwohl der Name JOOP! nun von der Heiligen Modegruppe vertrieben wird, bleibt JOOP! ein Warenzeichen. Auf der JOOP! wurde das Rufzeichen durch die Integration in das Markenzeichen wiederbelebt. Bei JOOP! steht das Interpunktionszeichen für die Ausdruckskraft und Hervorhebung des Dessins.

Damit wird das Rufzeichen auch im JOOP!-Accessoires-Bereich immer wieder verwendet und betont den klassischen Trendstil des Modeunternehmens. Den oft genannten preußischen Style mit seiner klassischen Hülle und den puristisch anmutenden Farben finden Sie auch in der jetzigen Sonnenbrillen-Kollektion von JOOP! JOOP! wendet sich mit dem Model 87341 600 an selbstbewußte Damen mit einem ausgeprägten Sinn für Style, Individualität und Sexappeal.

Der JOOP! 87340 600 setzt eine Schaufel darauf. Sehen Sie selbst und ordern Sie Ihre JOOP!-Sonnenbrille noch heute. Wenn Sie mit Ihrem gewählten Model nicht ganz einverstanden sind, schicken Sie Ihre Gläser kostenlos binnen 30 Tagen nach der Auftragserteilung zurück.

Trendig und elegant: JOOP Sonnenbrille!

JOOP! steht für Kraft, Ausdruckskraft und ein klarer, eleganteres Dessin. Dies zeigt sich in jeder Sonnenbrille, die JOOP! auf den Markt gebracht hat. Lernen Sie die Modelinie und den Stil der JOOP!-Sonnenbrille kennen. Schon seit über 30 Jahren steht der deutsche Modedesigner für coole Leichtigkeit, hanseatische Anmut und Detailverliebtheit.

Geboren in Potsdam, hat er 1982 mit seiner ersten Kollektionen die Welt der Mode erobert und 1986 seine eigene Lifestyle-Marke JOOP! gegründet. JOOP! war von Beginn an mehr als nur ein Designerlabel: Neben hochwertiger Frauen- und Männermode gehören auch Kinderbekleidung, Wohntextilien und Zubehör wie z. B. eine Sonnenbrille zum Spiel. Obwohl in den frühen 2000ern die Anteile von Herrn Joop verkauft wurden und die Firma nun von der Firma Saint F. A. M. JOOP! vermarktet wird, wird sie wahrscheinlich immer mit dem Modeschöpfer verbunden sein.

Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass die Traditionsmarke ihren originalen Gestaltungsprinzipien getreu ist. Ob helle Form, helle Farbe oder ungewöhnliche Ausschnitte in den Schläfen - JOOP!-Sonnenbrillen bieten ein breites Sortiment an Geschmacksrichtungen und Stilen und sind dennoch ihrer Einfachheit nachempfunden. Egal ob legere Fliegerbrille, plakative Schmetterlingsbrille oder puristisches Modell mit filigraner Fassung - JOOP! ist ein Modestatement und soll die Individualität des Trägers untermauern.

Die Sonnenbrille von JOOP! beweist Ihre Sturheit und Ihr Gespür für Stile. JOOP! die Hauptstädte und der Ausdruck steht für Kraft und Ausdruckskraft - Qualitäten, die sich auch in der Sonnenbrille von JOOP! wiederfinden. Stadt Chic ist das Motto: Sonnenbrille für städtische, selbstbewußte Menschen mit ausgeprägtem Stilgefühl. Entsprechend leuchten die Brillen in der derzeitigen Linie in kräftigen, expressiven Farbtönen.

JOOP! steht zudem für einen Style, der beinahe als preussisch zu bezeichnen ist: Klar, puristisch anmutende Formgebung, die kühl und klassisch elegant wirkt. Besser als Joop, wer vertritt die Sonnenbrille? Auch wenn er nicht mehr der Chef des Unternehmens ist, ist er immer noch das schönste Gesicht für die Sonnenbrille von JOOP!

Sein Mix aus Wärme und Anmut macht Joop für das Publikum attraktiv. Vor dem Entwurf seiner ersten Sonnenbrille hat Joop in Johannesburg Werbungspsychologie und Kunstpädagogik studiert. Joop hat auch für viele Zeitschriften geschrieben und 2003 den gleichnamigen Buch "Im Wolfspelz" veröffentlicht.

Mehr zum Thema