Omega 007 Limited Edition

Neu James Bond Uhr - Omega Seamaster 300 "SPECTRE" (inkl. Preis)

Der britische Agententhriller bietet eine Besonderheit für Uhrenliebhaber: Erstmals erscheint die von Agent 007 getragene Uhr als limitierte, frei erhältliche Edition auf dem Markt. Limitierte Auflage Omega Semaster 300 "Spectre". Einige Fakten zum Schluss: - James Bond trägt Omega seit 20 Jahren - alles begann mit "Golden Eye" (1995). Die Omega Seamaster 300 "SPECTRE" Limited Edition hat ein Edelstahlgehäuse mit bidirektionaler Keramik-Lünette, 12-Stunden-Skala und Flüssigmetall-Inlays. Längst spekuliert, aber jetzt verrät Omega das Geheimnis: Daniel Craig alias James Bond trägt eine Omega Seamaster SPECTRE im neuesten 007-Abenteuer.

Neu Uhr aus dem Hause James Bond - Omega 300 " SPEKTRE " (inkl. Preis)

Traditionell tragen unsere Kunden Omega-Uhren. Aber jetzt, wo eine neue Ausgabe der alten Version der"" Seamaster 300" erschienen ist, muss ich sagen: Nicht schlecht. Zurueck zur Omega-Seamaster 300 SPECTRE fuer die Firma Bond. Diese wird natuerlich ab Sept. 2015 in limitierter Auflage (7.007 Exemplare) verfuegbar sein.

Zur Gegenüberstellung: Die "normale" Matratze mit Edelstahlarmband ist für rund 5.000€ zu haben. Nun noch ein kleiner Ausschnitt aus der neuen Uhr von Jacob Bond: Ja, die beiden letztgenannten sind schon sehr gut.... Aber sei glücklich, das sind die besten - es gab noch mehr! Einige letzte Fakten:

Mehr Infos und Fotos - bei Omega:

Belastungstests in Sydney und der Antarktis

Die Omega-Samaster ist eine der berühmtesten Tauchuhren der ganzen welt. Jahrzehntelang war diese Modellserie ein verlässlicher Wegbegleiter für Hobbytaucher und Profis, aber auch für den englischen Canvas-Agenten James F. Bondmarki. Mit der Zeit hat Omega das Sortiment erweitert. Zusätzlich zur Seamaster 300 sind jetzt auch die Planeten 600 Mio., die Atlantische Ozean, die Atlantische Tiefsee, die Atlantische Tiefsee, die Aqua-Terrasse, die Taucherin 300 Mio. und die Planierraupe 1200 Mio. erhältlich.

Zu Beginn war die SEAMASTOR nur als einfache, universell einsetzbare Männeruhr mit erhöhter Wasserdichtheit konstruiert. Das hat sich 1955 geändert, als die Firma ihre vielversprechende Bezeichnung auch wirklich erfüllte. 1970 nahm Omega die neue Maschine auf. Die grössere Version der 600, die SEAMASTRO 1000, hat in der Realität eine Wassertiefe von 1000 m auf dem Arm des U-Bootes Beaver Markierung IV erreicht.

Daumenregel: Die Geräte vom Typ Acqua Terra und Bullenkopf reichen bis zu 15 m (' 150 m), die anderen neuen Seamaster-Versionen erlauben grössere Einbautiefen. Die gut erhaltenen Exemplare der Marke mit dem mechanischen Uhrwerk können für weniger als 500 Euro erworben werden. Richtige Tauchuhren waren bei der früheren Version von Matrosen in der Minderzahl. Ende der 50er Jahre erhielt die erste Maschine des Typs 300 die Kennziffer 2913, die in einem guten Erhaltungszustand mehr als 10.000 Euro kostete.

Sollte der Erwerb einer Gebrauchtmaschine von der Firma nicht bestätigen, dass eine solche Überprüfung kurz vorher erfolgt ist, sollten Sie die Uhr vorsorglich in Betrieb nehmen. Ungetragen e, wie neue Modelle von SEAMASTOR sind in der Ausführung für ca. 2000 Euro in der Ausführung für Quarzglas erhältlich. Das obere Ende der Waage ist die Matratze mit dem Gehäuse aus Platin und dem Platinband.

An den gleichnamigen Namen und die Unterwassermodelle der ausgehenden 50er Jahre erinnern die heutigen Maschinen der Navy. Dagegen kann die Seamaster 300 auch als sportive Dressuhr passieren, obwohl sie eine echte Tauchuhr mit 300 m Wasserdichtigkeit, rotierendem Ring und leuchtenden Zeigern ist. Das 41 -mm-Gehäuse ist in rostfreiem Stahl, diversen Gold-Legierungen, Aluminium, Titan und Platin erhältlich die gesamte Serien.

Bei Omega werden in der Nähmaschine hauptsächlich Mechanikkaliber verwendet, die mit der Exklusivhemmung Co-Axial ausstatten. Ursprünglich verwendete Omega die bewährten Messkaliber des weltweit grössten Uhrwerksherstellers aus dem Hause der Firma R. A. T. Omega und baute sie weiter aus. Zusätzlich zu den Mechanikantrieben stehen mehrere Seamasters mit Quarzkaliber zur Verfügung, wie z.B. ein Taucher 300 Mio. für Frauen mit einem 28 mm Gehäusedurchmesser.

Das Sortiment umfasst auch Quarz-Uhren für Männer und Frauen und ist seit vielen Jahren ein eigenständiges, elegantes Omega-Sortiment. Außerdem ist der Wasserdichtheitsgrad der Bullheads bis 150 m (15 bar), allerdings mit einem ganz anderen Konzept als der Acqua Terra. Die unverwechselbare Erscheinung gab dem Dickkopf seinen Name.

Die Omega stattet den Stierkopf mit dem Omega 3113 aus Das Automatik-Chronographenwerk verfügt über eine Gangreserve von 53 Std. Der bekannteste Spediteur einer Omega Seamaster ist der englische Geheimagentin James F. Bon. Für den Schauspieler und die Meisterschülerin war Goldeye das James-Bond-Debüt. Ab 2015 trat der Vertreter in Spektre im Namen Ihrer Hoheit mit zwei unterschiedlichen Seamasters auf.

Eines davon, die 300, wurde vom Produzenten in einer auf 7.007 Stück limitierten Sonderausgabe zum Kinofilm herausgebracht. Zudem besitzt die Firma Bonde eine 150 Meter lange Wasserwaage in Spectrum.

Mehr zum Thema