Schiffsuhr

Messtaster

Die Komfortmessgeräte, Barometer, Thermometer, Hygrometer und viele andere Schiffsuhren von Wempe und anderen Marken finden Sie im Compass Online-Shop. Die zur Bestimmung der geographischen Länge verwendeten Chronometer werden als Längenmesser, Marinechronometer, Schiffschronometer oder Schiffsuhren bezeichnet. Erhältlich in vier Versionen ist diese WEMPE-Schiffsuhr mit batteriebetriebenem Quarzwerk Teil der komplett überarbeiteten BREMEN II-Serie. Schiffsuhr aus Messing in einem großen Bullaugegehäuse in traditioneller Form. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "schiffsuhr" - französisch-deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von französischen Übersetzungen.

Längenmessgerät

Die für die geographische Längenbestimmung verwendeten Zeitmesser werden als Längenmessgeräte, Meereschronometer, Bordchronometer oder Schiffsuhren bezeichnet. 2. Durch die Rotation der Erdkugel kommt es zu einer vermeintlichen Verschiebung der Gestirne (Sonne, Stern, Mond) am Himmel. Weil sich die Erdmasse in einer gewissen Zeit um einen definierten Wert rotiert, steht die Zeitdifferenz solcher Vorgänge an den entsprechenden Beobachtungsstellen in einem fixen Zusammenhang mit der Längendifferenz ihrer Stellungen.

Die exakte Zeit solcher Vorkommnisse ( "Mittagsdurchgang der Mittagssonne durch den Meridian") hängt also vom Aufenthaltsort des Betrachters auf dem Erdball ab - und zwar ausschliesslich von seinem Grad der Länge, d.h. seiner Verschiebung in Ost-West-Richtung. Ein Chronometer wird verwendet, um die Zeitdifferenz eines solchen Geschehens am Beobachtungsplatz mit der Zeit an dem Punkt zu bestimmen, für den sowohl die Länge als auch die Zeit dieses Geschehens exakt bekannt sind.

Die Längendifferenz kann dann aus der ermittelten Zeitdifferenz berechnet werden: Weil die komplette Erdrotation (360°) 24 Std. oder 1440 Min. in Anspruch nimmt, ergeben sich pro Längendifferenz exakte vier Zeitdifferenzen. Allerdings führt eine Zeitabweichung der Uhr zu einem gleich hohen Wert - es lässt sich nicht feststellen, welcher Teil der Zeitdifferenz auf die erzielte geografische Lage und welcher Teil auf die bis dahin erzielte Zeitabweichung der Uhr zurückgeführt werden kann.

Weil Seefahrten manchmal mehrere Tage oder gar mehrere Monaten in Anspruch nehmen konnten, war die Schifffahrt mit dieser Technik nur möglich, wenn ausreichend genaue Taktgeber hergestellt werden konnten. Die Problematik der Längenermittlung auf offener See beschäftigt seit Jahrhunderten alle Völker mit Seeschiffen. Mit der kontinuierlichen Ausrüstung von Booten mit Längsuhren wurde in Großbritannien in den letzten Jahren des 18. Jh. begonnen und erst um 1840 komplett durchgesetzt.

Die Positionierung auf dem Schiff erfolgt heute überwiegend durch Satelliten-Navigation. Die mechanischen Uhren werden in der Regel nicht mehr verwendet, sondern nur noch zu Zierzwecken.

Ausrüstung

Es werden 4,5 von 5 möglichen Punkten ausgelobt. zum Beispiel durch ihre arabische Ziffer, auch eine außergewöhnlich gute. Oben: Die Alarmfunktion überzeugt durchweg. Es werden 4,5 von 5 möglichen Punkten ausgelobt. Es werden 4,5 von 5 möglichen Punkten ausgelobt. Auf Basis von Meinungen und Produktbeschreibungen verleihen wir 4,5 von 5 Siegeln. Zurzeit gibt es bei uns 1 Kundenbewertungen, die im Durchschnitt 0 (noch nicht) Stars auszeichnen.

Mehr zum Thema