Uhr Frederique Constant

Frédérique Constant

Frederique Constant ist bekannt für seine klassischen, eleganten Uhren von außergewöhnlichem Wert. Frédérique Constant Slimline Moonphase Stars Herstellung. Frédérique Constant Slimline Moonphase Stars Herstellung. Uhren und Schmuck von Bauer H. Frédérique Constant Geneve in ausgezeichnetem Zustand!

Frédérique Constant

Es ist erst ein paar Jahre her, dass Frederique Constant es in die Fabrik brachte. Im Frederique Constant Sortiment spielt die Linie Manufacturing eine bedeutende Rolle und besticht durch hervorragende Fahreigenschaften. Auffallend ist, was die Bezeichnung mit der Abkürzung FZ in einem Vierteljahrhundert erreicht hat.

Seit langem wissen die Top-Hunde, dass ein neuer Sturm aus Plan-les-Ouates bei Genève bläst. Wie schon der Firmenname verrät, werden für die Manufaktur-Kollektion nur selbst gefertigte Werke verwendet. Die Lancierung der Herzschlagfabrik, deren Ziffernblatt einen Einblick in die Waage und ihren maschinellen " Herzrhythmus " ermöglicht, löste eine Sensation aus.

Vom Zodiak, in dem die chinesischen Zeichen die Funktion von Stundenmarken übernehmen und ein gewölbtes und kratzfestes Glas für Retro-Charme und Kratzfestigkeit sorgt, bis hin zum Tourbillon-Modell und den Fertigungsvarianten der Sammlungen Classic und Small-Line ist das Spektrum breit gefächert. Der Entwurf der Linie steht in der Linie Jaeger-LeCoultre Meister oder der Konkurrenz von ZENITH ELITE und steht der Ausführung und Ausführung anspruchsvoller Einzelheiten in nichts nach.

Das Design der Linie ist durchgängig unauffällig und die Ziffernblätter sind schlicht und minimal. WÀhrend die Linie Schlank die reduzierte Anmutung einer modernen Dressuhr verkörpert, verkehrt die Produktlinie Klassisches mehr in der barocken Formensprache. Dadurch bleibt der Klassiker und das edle Aussehen von Frederique Constant erhalten, ohne die Funktion einer GMT-Uhr zu beeinträchtigen.

Die Weltkarte gibt, wie bei den meisten Weltzeituhren, den Ton für die Weltzeituhr vor. Ein ähnlicher rotierender Kreis ist auch beim Wasserwaage zu finden, wo der Innenring im Gegensatz zum Frederique Constant Welttimer über die Blende verstellt wird. Ziffernblätter sind oft künstlerisch gestaltet und Herzschläge (doppelter Herzschlag) oder kreisrunde Aussparungen ( "Herzschlag") ermöglichen einen Einblick in das Maschineninnere der Uhr.

Die Chronographen haben einen Diameter von 42 Millimeter, die Mondphasenvariante ist 2 Millimeter kleiner. Frédérique Constant steht für barrierefreien Komfort für alle, die eine wunderschöne Uhr zu schätzen wissen. Frederique Constant beginnt seine Karriere bereits im sehr tiefen Vierstellerbereich. Andere kaufen ein Smartphonegerät mit einer Halbwertzeit von zwei Jahren zu diesem günstigen Tarif, Frederique Constant bietet etwas Dauerhaftes.

Als Basisuhrwerk dient das Modell in der Ausführung mit zusätzlicher Mondphase, über die wir in unserer Liste der 8 aufregendsten Mondphasenuhren berichten. Hauptmerkmale der hauseigenen Kaliberserie sind nach wie vor die bereits 2004 eingeführte Heartbeat-Manufaktur.

Obwohl die Linie auch Modelle mit einem Durchschnitt von 40 Millimeter oder kleiner umfasst, hat Frederique Constant einen Durchschnitt von 42 als optimale Grösse für eine Männeruhr gewählt. Die erste schweizerische Smartuhr wird im Rahmen der Uhrenmesse im Jahr 2015 vorgestellt.

Die Uhr aus dem Hause Smart Watch unterscheidet also visuell und ästhetisch alles, wofür wir eine Uhr bevorzugen - ein Apple-Smartwatch Thekendesign mit mehr Uhr und weniger Äpfeln. 1988: Gründung von Frederique Constant in Plan-les-Ouates, Genève durch Herrn Dr. med. Peter Sas. 2004: Das Herzschlagkaliber ist das erste Werk der noch recht kleinen Uhrenmanufaktur.

2007: Frederique Constant verwendet jetzt Silizium-Hemmungsräder, die aufgrund ihrer "rutschigen" Werkstoffeigenschaften keine regelmäßige Wartung mit Schmiermittel benötigen. 2008: Das erste Frederique Constant ist da. 2012: Der Welttimer wird Teil des Markenprogrammes, zunächst als limitierte Auflage und aufgrund des großen Publikumsinteresses danach auch als regelm....

2015: Mit der Uhr von Frederique Constant wird die erste Schweizer Uhr vorgestellt, die den Begriff der Uhr wesentlich schmaler als ihre Mitbewerber auszeichnet. Frederique Constant's wohl internationalste Botschafterin ist sie.

Mehr zum Thema