Uhr mit Kautschukarmband

Weshalb mechanische Uhren jetzt wie intelligente Uhren aussehen

Noch mehr Vorteile bieten besonders hochwertige Herrenuhren mit Kautschukarmbändern. Sie ist das richtige Armband für eine moderne Uhr. Als Alternative zu Silikon- oder Gummiarmbändern bieten sich Nylon- oder Kunststoffarmbänder an. Ein Kautschukarmband hingegen wirft einige Fragen auf. Modeuhren sind, wie alle Modeartikel, eine Frage des Geschmacks.

Weshalb die mechanischen Armbanduhren jetzt wie intelligente Armbanduhren wirken.

Mit einem dicken schwarzen Armband bekleidet ist die Uhr von Roland Steiners. Die Armbanduhr mit dem Namen "Aquis Tiefenmesser ", eine Uhr, die heute von Menschen mit Vorliebe für Armbanduhren mit Anzügen und Kostümen, Krawatten und Leder-Schuhen getragen wird und eilig die Zeit abliest, in der die Tagung wieder zu lang ist.

Die Armbanduhr von Steiner ist immer noch aus Latex. "Für ein Kautschukarmband gibt es heute keinen Kommentar", sagt der Uhrenexperte selbst. In den letzten Jahren ist ein Kautschukarmband ein natürlicher Bestandteil einer Luxus-Uhr geworden. Kautschukarmbänder findet man nicht nur wie erwartet bei einer Casio-Uhr namens "Gravitymaster", sondern auch bei den Models von Bell and Roos, bei der Glashütter Originals "Senatorchronographen Panorama adatum", die das für das ganze Gebäude typische reduzierte Aussehen hat und sich dennoch mit Gummituch um das Armgelenk ihres Eigentümers wickelt.

Für die "Superocean Héritage" greift die Firma Breidling die tatsächlich zarte Milanaise-Struktur auf - und stellt sie aus Gummi her. Nicht mehr nur Tauchuhren, Gummi gehört heutzutage auf alle Arten von Modellen. Uneingeweihte sehen aus wie Gummi, ein mit Metallfedern verstärkter Elastomerring.

"Mehr und mehr Marken führen Uhrenmodelle nicht nur mit ledernen und Stahlarmbändern, sondern auch aus Gummi", sagt Patrik Graff vom Schmuckhersteller Bücher. Ein Kautschukarmband dagegen stellt einige Nachfragen. Kein Gummi, kein Schrittmesser.

Da immer weniger Menschen das Gebäude ohne sie betreten, hat Gummi schon lange zu ihren Handgelenken gehoert. War in den 80er Jahren das Schwitzband noch ein Sportler, so ist es heute aus Gummi. So ist es nicht verwunderlich, dass auch die neue Smartuhr "Tambour Horizon" von Ludwig Guitton mit Kautschukarmband erhältlich sein muss.

Das Kautschukarmband ist der leichteste Weg, um zu zeigen, dass Sie sich Ihrer selbst bewusst sind. Im Juweliergeschäft liegt sie noch unter zehn Prozent, aber für das Unternehmen ist die Uhr mit Kautschukarmband schon lange die Kompetenz. Das sind gut vierzig Prozentpunkte aller angebotenen Fahrzeuge, mehr als das Gehäuse beispielsweise mit Metallen oder Ledern ausgestattet ist.

Die Neigung dazu erläutert auch der Designer mit dem gesteigerten Tragekomfort: "Gummi liegt optimal am Arm, was bei Ledern nicht möglich ist.

Mehr zum Thema