Brillen für lange Gesichter

Wie Sie die beste Brille für Ihr Gesicht und Ihren Teint finden können

Rahmen mit hohen Linsen wie rechteckige Modelle oder Cateye-Brillen sind ideal für ein langes, schmales Gesicht. Die großen Linsen unterbrechen das Gesicht mehr als die kleinen, so dass es kürzer und damit proportionierter wirkt. Die ovale Fläche ist etwa doppelt so lang wie die Breite. Menschen mit dieser Gesichtsform haben es leicht, die perfekte Brille zu finden. Wichtig ist nur, dass die Gläser nicht zu groß oder zu klein sind.

Wie Sie die richtige Schutzbrille für Ihr Gesicht und Ihren Hautton erhalten.

Das für viele von uns wichtigstes Auswahlkriterium für eine Brillenfassung. Laut The Vision Councils gibt es drei Kriterien, die Sie bei der Entscheidung für den richtigen Rahmen für Ihr Gesichtsfeld beachten sollten: Ihre Vorteile sollten durch die Gläser hervorgehoben werden (z.B. ein blauer Rahmen, um das blaue Ihrer eigenen Meinung zu unterstreichen).

Sie sollte einen Gegensatz zu Ihrer Gesichtform haben. Der Brillenumfang sollte der Gesichtsgröße entsprechen. Bei den meisten Gesichtern gibt es sieben Grundformen: rund, eckig, rechtwinklig, mit der Unterseite nach oben, mit der Unterseite nach oben, diamantförmig und eckig.

Das" Visions-Komitee" erläutert die unterschiedlichen Formen der Gesichter und die Rahmen, die am besten zueinander passen. Auf dieser Grundlage kann Ihnen ein guter Augenoptiker bei der Auswahl Ihrer neuen Gläser mithelfen. Eine runde Fläche setzt sich aus geschwungenen Strichen von etwa gleicher Größe und Weite zusammen und hat wenige Umrandungen.

Um das runde Antlitz schmaler und lÃ?nger erscheinen zu lassen, sollten Sie einen schmalen Rahmen und einen helleren BrÃ?cken ausprobieren. Sie sollten breiter als hoch sein, z.B. können sie eine rechtwinklige Ausformung haben. Eine ovale Fläche wird als Idealform angesehen, da sie ausgewogene Ausmaße hat.

Um ein natürliches Gleichgewicht zu erhalten, wählen Sie einen Rahmen, der so weit (oder breiter) wie der größte Teil des Gesichts ist, oder eWalnut-förmige Brillen, die weder zu weit noch zu hoch oder zu eng sind. Bei der Farbwahl trägt der Rat der Visionen vor allem drei Faktoren Rechnung: Jeder Mensch hat entweder eine Erkältung (basierend auf Blau) oder eine Warmfärbung ("basierend auf Gelb").

Der Farbton der Gläser sollte der Grundton sein. Das Hauptkriterium für die Wahl der besten Farbskala sind die Haarfarben von Gesicht, Auge und Haar. Die Hautfarbe ist entweder dunkelblau (kalt) oder hellgelb (warm). Die coole Variante hat einen blauen oder rosa Farbton, die wärmere Variante geht in Pfirsichrichtung oder ins Gelbe.

Eine olivgrüne Haut gilt als cool, weil sie eine Kombination aus blauen und gelben Farben ist. Der coole, blaue Schrifttyp ist in der Bundesrepublik gebräuchlicher als der gelbe, heiße.

Mehr zum Thema