Timemaster Chronoswiss

Zeitmesser

Der Chronoswiss Timemaster Big Date blau. Die deutsche Uhrenmanufaktur Chronoswiss ist bekannt für ihre hohe Qualität und ihr individuelles Design. Exemplarisch dafür steht der Chronoswiss Timemaster mit Automatikwerk. Mit dem GMT Timemaster Chronographen bietet Chronoswiss ein Sondermodell, das zweifellos Aufmerksamkeit erregt. Chronoswiss steht für höchste Qualitätsstandards und exzellentes Design.

Zeitmesser

Chronoswiss präsentiert mit dem neuen Timemaster FMT die neueste Ergänzung der Sportserie, die die Funktionalität einer zweiten Uhr mit einem robusten Äusseren verbindet. Die Timemaster-Baureihe wurde in den vergangenen Jahren ständig weiterentwickelt und alle Geräte an das neue Erscheinungsbild angepaßt. Im Jahr 2015 geht Chronoswiss mit der Timemaster-GMT einen weiteren Schritt: Erstmals in der Firmengeschichte wird hier ein neuer Werkstoff verwendet - Karbon wird auf dem komplexen, mehrstufigen Ziffernblatt seine Uraufführung feiern.

Mit dem hochwertigen Flechtmuster in lässigem Antrazit erhält die robuste Sportarmbanduhr ein "Gesicht" mit dreidimensionalem Tiefgang - man sieht buchstäblich die Einzelfasern - und betont die überaus sportive Ausstrahlung. Bei der Farbgebung steht der dynamische Gelb-Ton "Racing Yelllow" im Vordergrund. Abhängig vom Modell bildet "Racing Yellow" einen aufregenden Gegensatz zum anthrazitfarbenen Carbonzifferblatt oder zu einem galvanisierten Blauzifferblatt mit aufwändigem Sonnenaufgang.

Das neue Model mit GMT-Funktion ist wie alle Timemaster entweder in einem reinen Stahlgehäuse oder mit DLC-Beschichtung zu haben. Ein Armband aus hochwertigen Edelstählen, sportivem Gummi oder einem neuen Textilmaterial, das die Gewebestruktur des Carbons aufnimmt, bildet die optimale Verbindung zum markanten Träger des Inlettes.

Startseite/en

Wenige Tage nach einem Glashütter Vorlesung starb am 9. April dieses Jahres Richards Daniel in Luzern. 2. Er war ein Uhmacher-Genie, befreundet und gehört zur Chronométrophilie. Während seiner Zeit als Mitarbeiter bei der Firma J. D. L. H. Gübelin arbeitete er verstärkt an Alternativhemmungen und Tourbillon für die Taschenuhr. Im Jahr 1997 erhält er den Preis für Uhren, der jährlich vom Schweizerischen Museum für Uhrmacherkunst (Institut l'Homme et le Temps) in Kooperation mit dem Internationalen Uhrenmuseum zuerkannt wird.

Die Bezeichnung des sportlichen Chronografen.... In vier Versionen erhältlich, macht die Automatik-Uhr mit einer Gangreserve von bis zu 80 Std. auf und unter der Wasseroberfläche, aber auch an der Landseite eine gute Figur: Dank dem geschraubten Gehäuseboden und der verschraubten Uhrkrone ist die 43mm-Uhr bis zu einem Anpressdruck von 30mbar (' 300m) wasserfest....

Dem Schwerkraftgesetz widersteht der Fliegende Tourenwagen von Renault - Ausgabe Luzern, so sieht es aus, in zweierlei Hinsicht: Sein Fliegender Tourenwagen setzt der Gravitation mit unermüdlichem Schwung ein Ende. Die auf 25 Exemplare begrenzte Serie mit dem neuen leuchtenden Ziffernblatt und einer eigenen Numerierung ermöglicht bewegende Erlebnisse.

Mit der neuen Version des Tourbillon bietet der neue Sensor.... In Erinnerung an den im Jänner 2017 gestorbenen Unternehmensgründer erweiterte die Firma Lange & Sohn die 1815er Modellreihe um eine außergewöhnliche Komplikation: Die 1815er "Hommage an Lange " hat eine bleibende sprunghafte Zweite, die auf eine 150 Jahre währende Invention von Adolf Lange zurueckgeht.

Die mechanischen Armbanduhren werden in der Regel an einer "schleichenden Sekunde" erkannt.

Mehr zum Thema