Brille Schmetterlingsform Gesichtsform

Gläser Schmetterlingsform Gesichtsform

Sie können hier leicht zu exzentrischen Rahmen wie einem Schmetterlingsmodell oder einem großen Modell mit breitem Winkelrahmen greifen. Schmetterlingsgläser verlängern optisch das Gesicht und geben einen schönen Abschluss, besonders bei herzförmigen und eckigen Gesichtern. Herzförmige Brillen sind bei Frauen seit Mitte des letzten Jahrhunderts beliebt. Nach oben weitende Brillen wie Trapez- oder Schmetterlingsbrillen betonen den oberen Gesichtsbereich und schaffen so einen harmonischen und ausgewogenen Gesamteindruck. Dasselbe gilt für rechteckige und schmale Brillen.

Welches Glas paßt zu welchem Gesichtsausdruck?

Bei der Wahl der richtigen Gläser kommt es in erster Linie auf den Geschmack an. So entsteht die bevorzugte Farbe für den Gestellrahmen und ein runder, eckiger oder ziemlich langer Zargenrahmen. Um diesen Drahtseilakt zum Erfolg zu führen und eine Brille zu entwickeln, die sich den Konturen Ihres Gesichts anpassen und das Optimum aus Ihrem Gesicht herausholen kann, ist es von großem Nutzen, die individuellen Formen des Gesichts zu erkennen und zu klassifizieren.

Was für eine Form habe ich? Auch wenn es, in groben Zügen gegliedert, einige knappe Formen des Gesichts gibt, ist ein Denken in Schubladen in der Regel nicht erwünscht. Keine Seite ist wie die andere und eine Seite ist nicht zwangsläufig rund oder kantig. Die Anzahl der gemischten Formen ist groß und die Flächen können nicht automatisiert zugeordnet werden. Wissenswertes: Die Form des Gesichtes kann bestimmt werden, indem man dem senkrechten Lauf zwischen Kinn und Haarlinie folgt und dann die Seitenkonturen anschaut.

In diese drei Gebiete kann man das Antlitz einteilen: Ist die Gesichtsform keinem der erwähnten Arten klar zuzuordnen, ist es eine gemischte Form, die oft vorkommt. Der Betroffene behält dabei seine Flexibilität bei der Wahl der Brille und kann sich an den unterschiedlichen Gesichtsformen ausrichten.

Deutlich ist die rundliche Form des Gesichts zu sehen. Der Gesichtsausdruck ist rund und relativ kurz statt lang. Bei Brillen mit einem eckigen Rahmen wirken die Formen eines Rundgesichts auffälliger. Der Rahmen sollte nicht zu dominierend wirken das würde die Breite des Gesichts noch mehr aufwerten. Rundgesichter sind in der Regel durch einen relativ kleinen Augenbrauenabstand zu den Backenknochen charakterisiert.

Wenn Sie ein ovalem Antlitz haben, können Sie sich selbst gratulieren. Die oval geformte Oberfläche sieht sanft und zart aus. Die Kinnpartie sieht ziemlich zugespitzt aus. Mit dieser harmonischen und ausgewogenen Gesichtsform haben Sie nahezu unbegrenzte Bewegungsfreiheit bei der Brillenwahl. Durch die eckigen Gläser bekommt das Zifferblatt mehr Unterscheidungskraft. Rundbrillen sehen aus wie ein weicher Fokus.

Der Gesichtsausdruck erhält dann klar mehr feminine Ausstrahlung. Auffallend ist das rechtwinklige Zifferblatt. Oft vermittelt diese Gesichtsform einen länglichen Ausdruck. Mit der richtigen Brille kann das Rechteck seine Festigkeit einbüßen. Die Gesichtslänge wird durch eine auffällige Brille gestört und die Gesichtsform wirkt ausgeglichen. Die eigene Gesichtsform ist oft schwierig zu unterscheiden, da es sich meist nicht um klare, sondern um gemischte Gesichtsformen handelt.

Ein herzförmiges Gesichtsausdruck ist eine weite Stirne. Besonders stark ist die Stirne in diesem Gesichtsbereich, der durch den hohen Ansatz der Haare untermalt wird. Die Kinnpartie wirkt hervortretend und verjüngt sich. Rundgläser sind ebenso gut wie Ovalgläser einsetzbar. Das macht das Herz geschmeidiger und stimmiger.

Das trapezförmige Gesichtsfeld hat einen schmalen Stirnschlafbereich. In Richtung der Backen erweitert sich das Gesichtsfeld nach und nach und der Bereich des Kiefers scheint ebenfalls überwiegen. Im Allgemeinen wirkt das Aussehen des Gesichts birnenförmig. Bei der richtigen Brille kommt es vor allem darauf an, die dominante Unterseite des Gesichts wiederherzustellen. Sie würden die weite Form des Gesichts unterstreichen.

Ein breiter und auffälliger Rahmen und die hohen Linsenformen verkürzen das Rund blatt noch mehr. Auf diese Weise erscheint das bereits schlanke Antlitz unnötigerweise gestreckt. Sogar Rundbrillen können ungünstig aussehen und sich fast im Angesicht verirren. Das gilt insbesondere für größere Gesichter. Der rechtwinklige GesichtsausdruckWer zu seiner Gesichtsform steht, will sie betonen, anstatt sie mit einer geeigneten Brille zu beheben.

Das herzförmige Gesicht ist relativ dünn. Der Unterteil des Gesichtes würde noch weiter erscheinen.

Mehr zum Thema