Gebrauchte Brillen mit Stärke

Altgläser mit Dicke

Gebrauchte Brillen mit Korrektionsgläsern sind jedoch nicht empfehlenswert - schließlich sind die Brillengläser individuell für andere angepasst und passen daher kaum perfekt. Zahlreiche Online-Shops sind auf Gebrauchtbrillen spezialisiert und verkaufen Markenfassungen zu günstigeren Preisen. Hast du jemals eine Brille (mit Stärke) online gekauft? Goldfarbene Brillenfassung der Marke Bernd Berger inkl. Etui, Gläser noch innen.

Von einer Brille würde ich Sie auf jeden Fall abraten.

Grosse Sammlung von Gläsern

gebrauchte Gläser für die Dritte Welten einsammeln

Nahezu in jedem Haus gibt es keine Gebrauchsgläser mehr, sondern Funktionsgläser. Ob sich die eigene Sichtweise geändert hat und die älteren Gläser nicht mehr geeignet sind oder ob die alten Gläser aus Vermächtnissen etc. in Kisten und Läden schlafen. Bringt diese Brille mit und helft Menschen, die sich keine Sehhilfen erlauben können!

Zum Beispiel kosten Brillen in haitianischen Verhältnissen bis zu einem halben Jahr. Die Brillen werden im Lions-Brillenrecyclingzentrum in Marseilles gesäubert, auf Dicke gemessen, verpackt und inventiert. Sie werden dann nach Südafrika, Bangladesh und in die Länder Südamerikas versandt. Für die weitere Verarbeitung eignen sich alle Typen von Brillen und Brillen, ob rezeptpflichtig oder nicht rezeptpflichtig.

Falls Sie Ihre gebrauchte Brille verschenken wollen, bitten wir Sie, diese am Samstag, den 8. Juli 2002 zwischen 10.00 und 18.00 Uhr in das große Grabenzelt in der Nähe der "Erste Bank" zu stellen!

Gebrauchtbrillen für Menschen in Entwicklungsländer: Aktivbrillen - Über 300 Brillen gesammelte: Aufruf zur Spende wird angenommen.

"Lünetten ohne Grenze - Brillen ohne Grenzen" ist der Name der 1974 vom französichen Kapuzinerpater und Blindenpastor Francois Meyers ins Leben gerufenen Handlung. "Sechs bis acht Monatsgehälter kosten dort durchschnittlich eine Brille", sagt sie. Laut "Brille ohne Grenzen", ein Ophthalmologe pro 1 Mio. Menschen in Südafrika.

Altgläser werden bei uns eingesammelt und gesehen, ebenso wie Kisten und gut konservierte Reinigungstücher. Man unterscheidet die Brillen nach Tauglichkeit, Stärke, Sonne, Männer-, Damen- und Kinderbrille. Sie werden dann sorgfältig aussortiert - zum Beispiel nur Männerbrillen mit exakt einer Dicke - und markiert, so dass die gewünschten Artikel unmittelbar am Bestimmungsort ausgewählt werden können.

Wie man die Stärke der Brille entdeckt, verdeutlicht der Student des Graf-Adolf-Gymnasiums in Tekklenburg, der ein 2-wöchiges Praxissemester bei der Firma Preiggemeyer absolviert. Zu diesem Zweck werden die Brillen unter einer Vorrichtung festgehalten, die angibt, ob es sich um eine Kurz- oder Langstreckenbrille handelt, welche Dioptrie die Linsen haben und ob ihre Stärke sehr unterschiedlich ist.

"Sind die Gläser zu einzeln, sind sie oft schwierig zu platzieren", erklärt er. Trotzdem kann jeder Gläser und Accessoires jeglicher Couleur mitbringen. "Die Kinderbrille ist sehr gut, weil sie oft noch nicht so besonders ist", sagt sie. Allein aus dem Inland seien bis 2012 2,5 Mio. Brillen ausgeliefert worden, berichteten die Initianten.

"Mal kommen die Menschen mit einem oder zwei Gläsern, mal mit einer ganzen Tasche voll", sagt sie. Den Westerkappelern ist es ein Anliegen, dass die verwendeten visuellen Hilfsmittel einem gemeinnützigen Ziel dienen, auch wenn sie noch nicht wissen, dass eine so große Einrichtung hinter der Kollektion steht. Noch bis zum "Frühlingsspaziergang" der Interessensgemeinschaft Händel und Gewerbe am 3. März können Gläser verkauft werden.

Dort werden die Spenden nach Hongkong geholt und dann in alle Staaten geschickt, um den Notleidenden zu Hilfe zu kommen.

Mehr zum Thema