Was Kostet eine Brille

Wie viel kostet eine Brille?

Wie wird der Preis bestimmt? Wie kann ich mich vor hohen Brillenkosten schützen? Die Wertigkeit einer Brille ergibt sich aus verschiedenen Komponenten: Solange diese Einstellung besteht, muss sichergestellt sein, dass den Mitarbeitern keine Kosten für spezielle Bildschirmbrillen auferlegt werden. Diese Preise dienen zur Orientierung und Schätzung der Kosten, insbesondere für Gläser, die nicht von uns hergestellt wurden.

Wie viel kostet eine Brille wirklich? Optiken und Akkustik RÖHRIG

Es gibt zwar den Kaufpreis, aber Zeit ist wichtig. Ein hochwertiger Brillenrahmen, z.B. von der Firma Scherenschnitt, kostet damals und heute 190 D-Mark. Ein Brillengestell sollte 550 Euro betragen.... Diese Brillengestelle sind sicherlich erhältlich, aber Brillengestelle des oben erwähnten Anbieters sind heute mit höheren Anschaffungskosten verbunden.

Man kann solche Fälle beinahe nach Belieben fortsetzen und würde immer dasselbe sagen: Auch Qualitätsgläser sind heute günstiger als noch vor 40 Jahren. Reden wir über die Zeiten des Brillengebrauchs. Aber es gibt bereits drei verschiedene Benutzer. Nichts funktioniert ohne Brille.

Ohne Brille kann nicht gearbeitet werden. Alles ist einfacher mit einer Brille, aber "ohne" funktioniert - meistens - ganz gut. Die erste Benutzerin wird ihre Brille den ganzen Tag durchziehen. Etwa 16 Std. am Tag, 365 Tage im Jahr, seit mehr als drei Jahren. Die zweite Person hat nur im nahen und ggf. im mittleren Bereich also bis etwa einen Metern Weg.

Rechnen wir dann: eine Zeitungslesestunde, acht Arbeitsstunden an höchstens fünf Tagen. Am Abend ein bis zwei Std. Online-Zeit mit Tablett, Notizbuch oder so. Dies sind etwa elf Arbeitsstunden pro Tag und vielleicht nur zwei Wochenendstunden. Das habe ich für Sie nach den selben Maßstäben berechnet wie für Benutzer eins: in drei Jahren werden es immer noch 9360 Zeitstunden sein.

Mit dem dritten Benutzer wird es nicht einfach. Da alles möglich ist, aber nichts notwendig ist, ist es sehr kompliziert, die Einsatzzeiten einer Brille abzuschätzen. Diese Vermutungen sind sicherlich nicht in jedem einzelnen Fall korrekt, aber sie sind ein Bezugspunkt. Möglicherweise haben Sie sich bereits in einem der drei Benutzer wiedergefunden.

Falls Sie Ihre letzten Brillenrechnungen (von denen wir hoffen, dass es unsere sind) benötigen, können Sie selbst berechnen, was Ihre letzten Brille pro Stunde kostet. Ich wette, es ist so wenig, dass es sich nicht auszahlt, "minutenweise zu berechnen" ;) Ich werde sicherlich zu einem spÃ?teren Termin mehr Ã?ber die Preise fÃ?r Brille berichten, denn warum eine Brille das kostet, was sie kostet - ich schulde Ihnen die Lösung.

Mehr zum Thema