Brille ohne Fassung

Was für ein Rahmen passt zu wem?

Auf den ersten Blick fallen die Gläser daher oft gar nicht auf. So können Sie besser sehen und gleichzeitig fast wie ohne Brille aussehen. Der Typ sieht ohne Make-up blass aus. Jetzt bestellen! Sämtliche Bürogläser sind immer mit unserem Blaulichtfilter Digital Blue ausgestattet.

Welcher Rahmen passt zu wem?

Sie haben die Wahl: Eine gute Brille ist ein wichtiger Kauf, Sie müssen und wollen sie permanent und gut zu ihnen sein. Es gibt eine Vielfalt an schönen Brillengestellen, oder wie der Experte sagt, "Brillengestelle". Aber welche ist die passende Version? Das oval geformte Gesicht ist das optimale "Brillengesicht" und wird jeden Augenoptiker begeistern.

Fast jeder Rahmen paßt. Sie sollten jedoch zu breite Seitenbrillen oder sehr kleine Rundbrillen unterlassen. Die rechteckigen Formate sollten besonders gut zu Ihnen passen. Probieren Sie markante, eckige und etwas strengere Rahmen. So quadratisch bis leicht rechteckig. Sie ergeben eine ziemlich abgerundete Gesichtskontur.

Auch Gläser mit breiterem Glasrand sind geeignet. Vermeide zarte, dünne und runde Rahmen. Neigen zu ovalem, aber auch rundem Brillengestell - oder zu weicheren und flachen Brillenformen in dezenten Nuancen. Ein optisches Aufteilen der Flächenlänge mit einer Brille ist von Vorteil. Halten Sie Ihre Finger von zu kleinen und kantigen Rahmen mit starken Nuancen ab.

Sie haben ein schmales Gesichtsfeld, Ihre Backenknochen sind ziemlich breit, das Kiefergelenk und der untere Kiefer sind ziemlich stark betont? Von einer Brille können Sie etwas haben. Es trennt Ihr Gesichtsfeld und macht es weniger lang. Eine Brille mit einem breiten Bügel und niedrigen Bügeln aussuchen. Ovalrahmen sind für Sie geeignet, aber Sie sollten sie nicht zu eng aussuchen.

Sogar rahmenlose Gläser mit feinen Linien können auf dem Kopf gut aussehen. Man sollte mit einer Brille versucht, das eigene Gesichtsfeld aufzuspannen. Versuche leicht gerundete und nicht zu kleine Rahmen mit flachen Linien. Sogar eine rahmenlose Brille sollte Ihnen gut tun. Schräge und kleine Gläser meiden. Anhand dieser Typologien können Sie die Farbe des Rahmens und den Farbton auswählen.

Vergewissern Sie sich bei der Entscheidung für Ihre Brille, dass Ihre Brauen entweder über oder genau auf die Oberkante Ihrer Brille ausgerichtet sind. Selbst eine lange oder zu kleine Nasenlänge kann durch die Gläserwahl ausgeregelt werden. Wenn der Rahmen niedrig auf der Nose liegt, kürzt er sie und wieder ab. Wenn die Linse weiter nach unten verläuft, erscheint das Bild etwas kleiner.

Außerdem: Nimm dir Zeit bei der Auswahl deiner Brille, probiere viele Brillenfassungen aus und lass dich von deinem Augenarzt ausführlich informieren. Das Wichtigste ist, dass Sie sich mit Ihrer Brille wohlbefinden.

Mehr zum Thema