Bügeln Lernen

Korrekt bügeln

Instruktionen, Tipps und Informationen zum Bügeln. Für Anfänger und diejenigen, die das Bügeln lernen und erleichtern wollen. Top-Tricks für perfektes Bügeln faltenfreier Kleidung sind das A und O eines gepflegten Erscheinungsbildes. Mit unseren Tipps zeigen wir Ihnen, wie Sie alles glatt und mühelos bügeln können. Möglicherweise müssen Sie einige Kleider bügeln, damit sie gut aussehen.

Korrekt bügeln

Möglicherweise müssen Sie einige Kleider bügeln, damit sie gut auszusehen haben. Das Bügeln ist ganz einfach, auch wenn es mitunter etwas schwierig sein kann, wenn man es noch nie gemacht hat. Zum Bügeln müssen Sie Ihre Materialen im Voraus einordnen. Die verschiedenen Gewebe benötigen andere Bügelverfahren. Jetzt können Sie mit dem Bügeln anfangen.

Bügeln Sie Shirts, Kleidungen und Rock auf eine etwas andere Art und weise, also bügeln Sie die Bekleidung richtig. Seien Sie sicher, wenn Sie ein Eisen benutzen. Selten kann ein Eisen eine Gefahr darstellen und z. B. Verätzungen verursachen. Sie benötigen ein Bügeltisch, das ist eine große, ebene Fläche, auf der Sie bügeln können.

Zum Schutz empfindlicher Teile benötigen Sie ein älteres Teil. Azetatfasern, Viscose, Seide u. Schurwolle sollten bei niedriger Hitze bügeln. Für Viscose und Silk drehen Sie vor dem Bügeln die rechte Hälfte nach aussen. Für Wollstücke legen Sie ein angefeuchtetes Lappen zwischen das Gewand und das Bugeleisen.

Mediumstemperaturen werden für den Einsatz von Polyestern und Hochtemperaturen für den Einsatz von Baumwollstoffen eingesetzt. Vor dem Bügeln sollten beide Gewebe leicht angefeuchtet werden. Falls Sie sich nicht ganz genau darüber im Klaren sind, wie Ihr Gerät betriebsbereit ist, lesen Sie bitte die Gebrauchsanleitung. Achten Sie darauf, dass der Bezug nass ist. Falls Sie sich nicht ganz genau über den Inhalt des Stoffes im Klaren sind, schauen Sie sich das Aufkleber an.

Sie sollte Ihnen verraten, woraus das Gewand besteht. Sie können Baumwoll- und Polyesterteile aus dem Wäschetrockner entfernen, bevor sie komplett austrocknen. Legen Sie nun die Hosen mit einem Bein auf das Buegelbrett. Man faltet die Hosen also mehr oder weniger waagerecht in zwei Hälften.

Dann drehen Sie die Hosen um und wiederholen auf der anderen Seit.

Vermeide diese Irrtümer beim Bügeln von Shirts!

Das Bügeln ist eine Haushaltsarbeit, die viele Menschen nur ungern machen. Besonders das Bügeln von Shirts ist unpopulär; selbst erfahrene Frauen brauchen zwischen fünf und zehn Minuten für ein exaktes Bügeln. Wer das Honorar jedoch nicht regelmässig für die Endreinigung aufwenden will, wo er seine Shirts natürlich wieder neu bügeln lassen kann, muss sich selbst bügeln, wenn er will.

Aber mit unseren folgenden Tips und Kniffen wird Ihnen das Bügeln von Shirts in den nächsten Jahren viel erträglicher. Wenn Sie ein defektes Eisen einsetzen, hilft die optimale Technologie wenig. Bügelhemden sind nur dann ideal, wenn Sie ein robustes Brett als Basis nutzen und beim Bügeleisenkauf nicht auf Qualitätseinbußen verzichten.

Entscheidend ist auch das Eigengewicht des Bügeleisens: Je höher es ist, desto einfacher ist es für Sie zu bügeln. Das Eisen sollte natürlich nicht zu stark sein, denn die Hand ermüdet nicht. Dagegen sollte die Sohle allenfalls aus keramischer Masse sein, da dieses besonders widerstandsfähig und zäh ist.

Eine gute zum Bügeln von Shirts, wie sie die Firmen wie z. B. die Firma Routenta, die Firma Phillips oder die Firma Taefal bieten, ist bereits für ca. 50€ zu haben. Die Zeit, in der man ein ganzes Geld für ein anständiges Eisen ausgegeben hat, ist um. Der Bügeltisch hingegen muss hinreichend stabil sein. Der Bügeltisch muss immer höhenverstellbar sein, damit er sich Ihrem Organismus anpassen kann.

Falls Sie kein Bügeltisch haben, können Sie natürlich jede andere wärmebeständige Oberfläche benutzen, auf die Sie ein Lappen legen. Am besten ist es, das Shirt etwas feuchter von der Hundeleine zu ziehen. Umso größer und dichter der Bezug Ihres Shirts ist, desto größer ist die Wichtigkeit, dass es noch etwas nass ist.

Beim Bügeln von Shirts ist die passende Zubereitung alles! Jetzt, da Sie Ihr Brett und bügeln aus dem Küchenschrank genommen haben, können Sie loslegen. Legen Sie eine Mixtur aus Trinkwasser und Destillat in den Wasserbehälter Ihres Bügeleisens oder Ihrer Aufbügelstation. Die Verwendung von ausschließlich gebranntem Trinkwasser wird entgegen der landläufigen Ansicht nicht ratsam und kann Ihr Eisen beschädigen.

Kalkrückstände auf der Bügeleisensohle lassen sich leicht mit einem mit Weinessig getränkten Lappen abtragen. Niemals den Weinessig in den Behälter Ihres Eisens legen; gute Geräte sind mit einem Anti-Kalk-Filter ausgestatte. Andererseits tut ein wenig Weichmacher im Bügel-Wasser keinen Schaden, im Gegenteil: Das Bügeln ist noch viel einfacher.

Bei Shirts ist das Hauptproblem, dass sie in der Regel sehr faltig aus der Maschine kommen. Zur Faltenentfernung würden Sie wahrscheinlich die höchstmögliche Temperatur wählen - ein tödlicher Fehler, der Ihr Lieblingsteil möglicherweise zerbricht. Sie sehen hier auf einen Blick, bei welchen Außentemperaturen das Shirt bügelbar ist.

Mit diesem Werkstoff können Sie Ihr Eisen auf höchstem Niveau und bei bis zu 200°C bügeln. Steht jedoch nur ein einziger Fleck im Bügeletikett, sollte immer nur die unterste Leistungsklasse mit max. 100°C gewählt werden. Wenn Sie Ihre sensiblen Hemden zu heiss bügeln, können sie im schlimmsten Fall abbrennen.

Falls Sie sich über die Temperaturen nicht im Klaren sind, wählen Sie eine Bügelstation, wo Sie jedes einzelne Teil mit einer einstellbaren Bügeltemperatur bügeln können. Hiermit bügeln Sie Ihre Shirts mit Sicherheit! Beim Bügeln von Shirts ist es wichtig, mit den kleinen Einzelheiten wie dem Halsband zu starten.

Legen Sie das Shirt so, dass die Kragenaußenseite auf dem Brett liegt. Bügeln Sie nun den Bund von aussen nach innen. Bügeln Sie nun zuerst die Ärmelseiten, auf denen sich keine Ärmelbündchen oder Druckknöpfe finden. Den Hemdsärmel umdrehen und die andere Hälfte bügeln.

Nähte, Knöpfe und Ärmelbündchen zu bügeln ist eine echte Arbeit der Geduld, aber mit der Zeit wird diese heikle Arbeit immer einfacher. Übrigens gibt es auf dem Markt auch so genannte Ärmelbügeltische, über die man die Hemdärmel aufstecken kann. Diese Bügeltische sind besonders für alle diejenigen gedacht, die keine Falten im Ärmel haben wollen.

Dann kommt die Knopfleiste: Am leichtesten ist es, sie von hinten zu bügeln. Es ist etwas komplizierter, die Bügeleisenspitze zwischen die kleinen Buttons zu bekommen - achten Sie beim Einkauf auf die Sohle. Beim Bügeln der Bügeleisenrückseite besteht auch keine Verformungsgefahr der Tasten durch das Aufbügeln.

Es ist jedoch verhältnismäßig leicht, den Schulterbereich zu bügeln; dies wird auch als Joch bezeichne. Die einfachste Möglichkeit ist, das Shirt mit der Innenfläche über die Bügelbrettspitze zu bügeln. Vorne und hinten sollte ein Shirt ganz am Ende gebügelt werden, beginnend mit der Vorne.

Falls sich auf dem Shirt eine Tasche befindet, bügeln Sie diese zuerst. Feuchten Sie die Falze mit der Spritzflasche an und bügeln Sie diesen Bereich wieder auf. Nebenbei bemerkt: Die Fragen, ob Sie Ihre Shirts lieber öffnen oder geknöpft bügeln, lassen sich nicht so allgemein klären. Schon bei der Wäsche und beim Wäschetrocknen an das Bügeln gedacht!

Es gibt einige grundsätzliche Sachen, die Sie beim Reinigen und Wäschetrocknen tun können, um das Bügeln zu erleichtern. Das Shirt sofort nach dem Wäsche auf einen Kleiderbügel aufhängen, damit sich die ersten Fältchen von selbst lösen können. Selbst nach dem Bügeln ist es am besten, das Shirt an einen passenden Kleiderbügel zu hänge.

Vor dem Aufhängen des Hemdes im Kleiderschrank die Hitze des Gerätes abführen. Das Bügeln von Shirts wird Ihnen mit ein wenig Praxis und unseren gut gemachten Tips und Kniffen auch in der Zukunft leicht gemacht. Aber wenn Sie aus dieser Arbeit nichts herausholen können, wählen Sie ein faltenfreies Shirt.

Mehr zum Thema