Sonnenbrille Dior 2016

second-hand Christian Dior

Diese Sonnenbrille Dior wurde von Frauen und Männern des modernen Lebensstils inspiriert, die sich mit einem Gefühl der Verfeinerung und Verfeinerung kleiden wollen. Nach der Präsentation ihrer'Rihanna Fenty Collection' auf der New Yorker Fashion Week im Februar arbeitet das Multitalent nun mit Dior! Ergebnis der Zusammenarbeit: eine futuristische Sonnenbrillenlinie mit dem schlichten Namen Rihanna". Sie bieten die besten Marken wie Gucci, Dior, D&G, Bulgari und Armani. Die weltberühmten Stil-Ikonen tragen heute die Dior-Trends auf dem roten Teppich, darunter die Schauspielerinnen Jennifer Lopez, Emma Watson und das Model Bella Hadid.

Secondhand supplier Dior

Er wurde 1905 in der französischen Region Grandville (Normandie) als Kind eines Industriemagnaten zur Welt gebracht. Dior wollte nach seiner politikwissenschaftlichen Lehre im Diplomatendienst zunächst einmal Architektur studieren, beschloss aber, seine Meinung zu ändern und eröffnete mit finanzieller Hilfe seines Vater eine Gallerie in der Stadt. Nach dem Konkurs des väterlichen Unternehmens 1931 als Folge der weltweiten Wirtschaftskrise begann er für die Zeitung "Le Figaro" zu malen und erste Modezeichnungen für französische Modehäuser wie z. B. für die Firma Roberto Schweinuet zu gestalten.

Während der Kriegsjahre leistete er Militärdienst. Dior siedelt 1941 von Frankreich nach Süden über und will einen Obstgarten errichten. Vor Kriegsende kehrte er nach Frankreich zurück und nahm seine Tätigkeit als Gestalter wieder auf. Beginn der Zusammenarbeit mit Herrn Dior und Herrn Dr. Peter H. P. Pierre für ihn. Zu dieser Zeit lernt Dior den wohlhabenden Textilhersteller und ehemaligen Schulkameraden namens Dior kennen, der eine Haute Couture-Marke ins Leben rufen wollte - dies ist die Geburt des traditionsreichen Unternehmens Dior und der bekannten Bekleidung von Christopher Dior 1946. 1946 wird das Dior-Studio in der edlen Pariser Straße MONTAGNE eingeweiht, wo sich noch heute das Flagshipstore der Modemarke Dior befind.

Nur ein Jahr später wird die erste Dior-Kollektion vorgestellt, die den Titel "Ligne Corolle" (deutsche "Blütenkelch-Linie") führt. Inspirationen für diese Serie finden sich in den Sammlungen des französichen Modeschöpfers Edouard Moyneux. Im Jahr 1949 wird in der ersten Dior-Filiale der Welt mit einer luxuriösen Prêt-à-porter-Mode in Neu Yorkshire eingeweiht. Bereits nach zehn Jahren erfolgreicher Arbeit starb er 1957 auf dem Gipfel seiner Laufbahn.

Seine Nachfolgerin wird der jugendliche Jurist und seit 1955 Mitglied der Dior. Der Chefredakteur von Harper Bazar, Karmel Schnee, gab der Sammlung ihren Titel, als sie nach der Modeschau zu Dior sagte: "Deine Kleider haben so einen neuen Look." Der schlanke Bund, ein figurbetonter Top und schwungvolle Schürzen aus hochwertigen Stoffen prägen den neuen Look von Dior und stehen im krassen Kontrast zur ziemlich zweckmäßigen Art und Weise der vergangenen Jahre.

Auch in der feminin-eleganten Dior-Kollektion gibt es Kritik, die in diesen Designs die Rückbesinnung auf feminin-romantische Moden in der Zeit emanzipierter Damen sieht. In den folgenden Jahren stellt er in jeder Jahreszeit einen neuen "Look" vor: Nach der Kelchlinie die gewölbte Lilie, gefolgt von der Maiglöckchenlinie, dann die Bleistiftlinie, später die H-Linie und nach der A-Linie die Y-Linie.

Bis heute steht das französiche Modeunternehmen Dior für Damenhautecouture und den Preis für Männer und Frauen sowie für Dior-Produkte aus Leder, Schuhen, Christian Dior-Beuteln, Armbanduhren, Schmuck, Gläsern, Zubehör, Parfums und Kosmetika im Luxussegment. Das erste Parfum des Jahres 1947, Fräulein Dior, ist auch heute noch ein absoluter Geheimtipp.

Dior ist auch aus Unternehmersicht sehr gut aufgestellt. Seit den 50er Jahren sind über 900 Menschen bei uns tätig. So schaffte es die Firma Dior im Jahr 1957 auf das Cover des Zeitmagazins. Nähere Infos zu Christ Dior unter:

Mehr zum Thema