Funk Brillen

Radiobrille

Funkbrillen, Funk Royal, Funk Food, DieterFunk Brillen sind handgefertigt und Made in Germany. Die FUNK Showroom-Party im Stammhaus Berlin-Mitte. "Dieter Funk ist ein echter "Hidden Champion": eher unbekannt in der Region, eine echte Zahl weltweit. Brillen von FUNK Eyewear | Ein unabhängiges Brillenlabel, das schon immer bereit war, anders zu sein und das Raumhandwerk und Design zu schaffen, das sie verdienen. Zu Beginn des Labels machte sich der Designer einen Namen mit gewagten großen Brillen, die als extravagant und "Haute Couture" bezeichnet wurden.

Konstrukteur und Namengeber von FUNK, gru?ndete vor mehr als 25 Jahren in Schweden.

Konstrukteur und Namengeber von FUNK vor mehr als 25 Jahren in Schweden. Das Brillenangebot von Mu?nchners ist rund um den Erdball im besten Optikgescha?ften der Erde zu finden. RADIO ist mehr als eine Handelsmarke, es ist eine Lebensart, ein Gespu?r fu?r Tendenzen und die visuelle Vision in die Modewelt und in die Musikwelt.

Bei uns erhalten Sie Brillen-Kollektionen, von denen Sie einige weder in der Bundesrepublik noch in ganz Deutschland vorfinden werden. Gläser von Daniel Funk sind eine Rückschau auf die Geschichte der Brille - Klassiker und Zeitlosigkeit, aber immer mit dem bestimmten Etwas. Hochwertige Verarbeitung kombiniert mit den besten Werkstoffen wie z. B. Blockazetat oder Titandioxid, hergestellt in unserer eigenen Brillenfabrik - Hergestellt in Kinsau/Bayern/Deutschland.

Das FUNK Sortiment ist bunt, farbenfroh, jugendlich und auf den Punkt gebracht . Auf den Modellen der Sammlung stehen die Bezeichnungen der internationalen Gerichte: vom bayerisch-österreichischen Apfelkuchen bis zum russischen Shele ist alles dabei! Wir füttern Ihr Gesicht" ist die Grundidee der FUNK-Sammlung. Der FUNK Essen Kochbuch möchte Sie zu einer Welttournee mit unseren FUNK Essensgläsern auffordern.

Es wird Sie überraschen, was sich hinter unseren Modellbezeichnungen verbirgt und vielleicht ein oder zwei Rezepte probieren. Bei der aktuellen Modellreihe von ?ashee Shuster werden reine Acetatgläser in aufwendiger Laminiertechnologie gefertigt. Das sind echte Naturstoffe: Blumen, Kerne, Kräuter oder Federn, von denen sich die Gestalterin in den Wiesen des Lechs zum Teil selbst einfindet.

Sämtliche Ausführungen werden in der Brillenfabrik in Kaiserslautern hergestellt.

Erfolgsstory des Glasmachers und Glasmanufakturführers Dieter Funk - Neues Gebäude mit Glashütte

Als einer der ungewöhnlichsten Entrepreneure in der Landsberger Gegend gilt sicherlich das Unternehmen vor fast 25 Jahren, vor fast 15 Jahren seine eigene Fabrik in der Stadt. Die Brillenmacherin hat einen internationalen Ruf. Nicht umsonst hat Herr Funk im Industriegebiet Kaiserslautern eine neue Brillenfabrik gebaut.

Funk unterhält neben der Firma G. L. Kinsau drei Geschäfte in MÃ??nchen und Berlin und einen weiteren in ganzer Stadt. Der erste Umzug erfolgte vom alten Standort - einem Bauernhof aus dem 15. Jh. - in das neue Gebäude: Maschine, Werkbank, Regal - das Werk sollte bis spätestens Anfang Juli umziehen.

Funk leitet auch mehrere Bewerbungsgespräche - er erhöht seine Mitarbeiterzahl auf 48. Er ist ein wahrer "Hidden Champion": ziemlich unentdeckt in der Gegend, eine reale Zahl auf der ganzen Welt. "So wird aus einem Trends eine Bewegung", sagt Funk. Und wer glaubt, noch nie eine solche Sonnenbrille zu sehen, liegt falsch: Veranstalter Jim H ugo L. P. Winterscheid, Darsteller Richard C. Kavani, u. a. H. A. H. A. H. C. Uwe F. H. Ochsenknecht, Direktor Steven M. Queen oder Mathias Schwighöfer - sie alle sind Brillenträger.

Ihre extravaganten Gläser entwirft sie mit natürlichen Elementen wie Blumen, Blättern oder Goldblättern, die sie in Azetat einlaminiert. Funk Brillen sind auch in der edlen Rohbibel enthalten, einem Handbuch für handgefertigte Qualitätserzeugnisse. Wer sich heute für modisch bewusst erachtet, hat diese massive Brille an. Bei allem Erfolg misst er dem Bodenständigen große Bedeutung bei.

Für seinen Bau wurden ausschließlich Kunsthandwerker aus der Umgebung eingesetzt. Die Brille wird in Kinsau handgefertigt. Rund 30 hoch qualifizierte Mitarbeiter sind bei Funk beschäftigt: Augenoptiker, Dentaltechniker, Tischler, Modelleure oder Maschinenbauingenieure. Für den klugen Entrepreneur ist die Gegend aber weit mehr als ein Produktionsort. Seit letztem Jahr beherbergt der Mast in Kinsau auch das Wahrzeichen der Brillenmacherzunft: das erloschene Gewerbe wurde hier wieder belebt.

Mehr zum Thema